VG-Wort Pixel

Tamme Hanken (†) Schon vorher hatte er Herz-Probleme

Tamme Hanken
Tamme Hanken
© Action Press
Tamme Hanken hatte schon vor seinem Tod Probleme mit dem Herzen. Bereits auf dem Oktoberfest brach er zusammen

Wie krank war Tamme Hanken wirklich? Dass der XXL-Ostfriese vielleicht nicht den gesündesten Lebensstil pflegte, ließ sich schnell im TV erkennen. Nicht gerade selten sah man den 56-Jährigen rauchen, Alkohol trinken und jede Menge Fleisch essen. Doch litt der Pferdeflüsterer auch schon vorher an Herz-Problemen?

Tamme Hanken brach schon vorher zusammen

Ja - so berichtet "Bild". Tamme Hanken war erst vor Kurzem auf dem Oktoberfest in München, machte vor den Kameras einen gut gelaunten Eindruck. Doch scheinbar trog das Bild. Am Sonntag, den 18. September, brach der Chiropraktiker bereits auf der Wiesn zusammen. Auch GALA war vor Ort und sah, wie Tamme Hanken auf der Terrasse der Käfer-Schänke fiel. Nach einem kurzen Moment der Irritation stand Tamme aber wieder auf und berappelte sich. Alles schien wieder gut. Ob dieser Sturz auch mit seinem Herzen zusammenhing oder der TV-Star nur ausrutschte, wissen wir nicht. Doch laut "Bild" wurde der Chiropraktiker nur drei Tage später operiert und bekam einen Herzschrittmacher.

Das traurige Ende

Am Montag (10. Oktober) , nur einige Wochen nach seinem Wiesn-Ausflug, brach Tamme Hanken dann endgültig auf der Toilette eines Restaurants in Garmisch-Partenkirchen zusammen und wurde tot aufgefunden.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken