VG-Wort Pixel

Tamme Hanken (†) Darum bleibt er für alle unvergessen

Tamme Hanken
Tamme Hanken
© Picture Alliance
Tamme Hanken lebt in den Herzen der vielen Fans weiter. Doch was macht den XXL-Ostfriesen so unvergessen?

Vier Tage nach dem plötzlichen Tod von Tamme Hanken reißt die Anteilnahme nicht ab. Doch was machte den Ostfriesen so besonders, so unvergesslich für Zuschauer und Freunde?

Tamme Hanken war ein Star zum Anfassen und Reden

Der gewichtige Knochenbrecher war immer nah an den Menschen dran, war einer von ihnen, kein weit entfernter Prominenter, der sich für was Besseres hielt. Tamme ging in die Welt hinaus und half Tieren auf der ganzen Welt, er war aber auch regelmäßig auf seinem Hof in Filsum anzutreffen. Dort veranstaltete der XXL-Ostfriese sogenannte Kummertage, bei denen Tierbesitzer mit ihren kranken Tieren vorbei kommen und sich einrenken lassen konnten. Auch Menschen waren anfangs willkommen, doch dann musste Tamme seine Hilfe auf Tiere beschrenken, weil der Andrang einfach zu groß war. Verständlich, dass der 56-Jährige so schnell ein beliebter Fernsehstar wurde, ein Star zum Anfassen und Reden.

Starke Quoten im TV

Auch die TV-Quote spiegelt diese Beliebtheit wieder. 2,26 Millionen Zuschauer schalteten laut Meedia.de am Mittwochabend zu der Sondersendung "Unvergessen - Tamme Hanken" im NDR ein. Im Anschluss konnte "Der XXL-Ostfriese" sogar noch mehr Leute vor den Fernseher locken, das schaffte zuvor nur ein "Tatort". Und so geht es weiter mit Tamme im NDR, der den Samstagabend ganz im Sinne des Knochenbrechers gestaltet und über acht Stunden eine Folge "Der XXL-Ostfriese" nach der andere bringt. Am Sonntag ist dann Kabel1 dran, wo ab 16.20 "Tamme Hanken - Der Knochenbrecher on tour" am laufenden Band für Unterhaltung sorgt.

Rührende Worte zum Schluss

Man merkt: Das Interesse an Tamme Hanken ist nach wie vor gigantisch. Auf seinem Hof wurde nun sogar eine Gedenkstätte eingerichtet. Ob an dieser auch seine vielen Fans Abschied nehmen können, weiß man noch nicht. Den Grund, warum der Pferdeflüsterer - wie er auch genannt wurde - einfach nicht aus den Köpfen der Menschen geht, kennt TV-Koch Frank Rosin. Er erwies Tamme Hanken in einem Post auf Facebook die letzte Ehre und bringt es mit seinen rührenden Worten auf den Punkt: "Keiner konnte Menschen und Tiere so viel Liebe schenken wie er!!"

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken