VG-Wort Pixel

Tamme Hanken (†) Auch die Fans können "Auf Wiedersehen" sagen

Tamme Hanken (†)
Tamme Hanken (†)
© Action Press
Nachdem bekannt wurde, dass Tamme Hanken in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen eingeäschert werden soll, war bislang unklar, ob sich auch die Fans vom XXl-Ostfriesen verabschieden können

Vor knapp zwei Wochen verstarb Tamme Hanken vollkommen überraschend an Herzversagen, wurde leblos in einem Restaurant in Garmisch-Partenkirchen gefunden. Ein Schock für alle. Seine Witwe Carmen hat trotz ihrer großen Trauer für die Fans des Pferdeflüsterers einen Ort eingerichtet, an dem sie Abschied nehmen können.

Hier können sich Tamme Hankens Fans verabschieden

Eine öffentliche Abschiedszeremonie wird es offenbar nicht geben, Tamme soll im Kreise seiner Angehörigen und engsten Freunde bestattet werden. Das soll sein eigener Wunsch gewesen sein. Doch auch die Fans haben nun eine Möglichkeit, ihm noch einmal ganz nah zu sein. "Wir haben auf unserem hinteren Grundstück eine Möglichkeit geschaffen, wo ihr gerne inne halten und euch von Tamme verabschieden könnt. Unsere Schilder "Tammes Lieblingsplatz" - das ist ein schönes Beet mit Rhododendren von seinem Freund Volker - leiten euch dort hin", schreib Carmen auf Facebook.

Die Trauer hält an

Auf dem Hof im ostfriesischen Filsum steht nun ein altarähnlicher Tisch umgeben von Kerzen, um Tamme zu gedenken. Auch jetzt noch gehen auf dem Social Media-Profil unzählige Beiträge ein, in denen die Follower Carmen Kraft wünschen, ihr Beileid ausdrücken und um ihren XXL-Ostfriesen trauern.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken