VG-Wort Pixel

Tamara Ecclestone Sie stillt ihre 4-jährige Tochter Sophia immer noch

Medienwirksam lächeln kann die süße Sophia, auch Fifi genannt, schon genauso gut wie Mama Tamara Ecclestone. Und mit dem Denim-Kleidchen und den glitzernden Regenbogen-Ballerinas ist der bezaubernde Sommer-Look schon perfekt.
Medienwirksam lächeln kann die süße Sophia, auch Fifi genannt, schon genauso gut wie Mama Tamara Ecclestone. Und mit dem Denim-Kleidchen und den glitzernden Regenbogen-Ballerinas ist der bezaubernde Sommer-Look schon perfekt.
© Splashnews.com
Tamara Ecclestone liebt ihre Tochter Sophia über alles und verwöhnt sie nur allzu gerne mit Geschenken und Aufmerksamkeit. Doch geht die Mutterliebe jetzt zu weit? 

Mehr ist mehr - unter dieser Prämisse scheint Tamara Ecclestone (34) ihre eigene Tochter Sophia Ecclestone (4) zu erziehen. Das zeigt sich nicht nur an dem Übermaß an Geburtstagsgeschenken, sondern insbesondere auch an Tamaras womöglich übereifriger Fürsorge.

Klein Sophia soll demnächst eingeschult werden. Die Tochter von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone (87) nimmt dieses besondere Ereignis zum Anlass, um ihre Sophia abzustillen.

Darum stillt Tamara Ecclestone ihre 4-jährige Tochter

Es hat sich zu einem Ritual entwickelt: Jeden Abend bevor Sophia, auch Fifi genannt, zu Bett geht, bekommt sie von ihrer Mama Tamara die Brust. Sozusagen als Gute-Nacht-Routine. Gegenüber dem "Hello"-Magazin sagt Tamara, dass sie sich durch das Stillen noch stärker mit ihrer Tochter verbunden fühle. Sie ängstige der Gedanke, dass, wenn sie das Stillen aufgebe, diese Verbindung erlöschen könne. 

Mit Sophias Einschulung soll mit dem Stillen Schluss sein

Wenn Fifi demnächst eingeschult werde, solle jedoch Schluss mit dem Stillen sein, äußert sich die Millionen-Erbin gegenüber dem Boulevard-Magazin. Doch allein die Tatsache, dass sie ihr Kind in diesem Alter noch gestillt wird, trifft bei vielen Fans von Tamara auf Unverständnis. Immer wieder postet die glückliche Mutter Bilder auf ihrem Instagram-Profil, mit denen sie klar macht: Sie unterstützt Frauen, die ihren Nachwuchs auch noch im Kindergartenalter stillen. 

Kritik aus ihrer Community

Auf ihr öffentliches Bekenntnis hin, erntet die hübsche Brünette von ihren Followern allerdings weniger unterstützende Worte. Eine Instagram-Userin schreibt empört: "Das machen nur Frauen, die ihre Kinder zum einen nicht erwachsen werden lassen wollen und zum anderen auch nicht loslassen können. Die einzige Person, die langfristig darunter leiden wird, ist die Mutter selbst, wenn sie ein zwanghaft anhängliches Kind besitzt." 

Tamara Ecclestone: So extrem verhätschelt sie Tochter Sophia

Aber nicht nur in Sachen Fürsorge ist Tamara ein Extrem-Beispiel. Auch an Fifis Geburtstag stoßt sie mit ihrer überzogenen Liebe zur Tochter auf Kritik. Denn während andere Kinder an ihrem Ehrentag einen Kuchen und ein paar ausgewählte Geschenke bekommen, setzte die 34-Jähirge ihre nun vierjährige Tochter auf einen Geschenke-Thron. Außerdem gab es für das Geburtstagskind einen maßgeschneiderten Pyjama, eine spektakuläre Geburtstagsparty und eine Torte, die die Vierjährige gerade so überblicken konnte. Ecclestones Instagram-Follower sind fassungslos.

Die Fans sind sauer

"Es ist unwahrscheinlich, dass eine Vierjährige diese Menge an Geschenken braucht, unabhängig davon, ob ihre Eltern wohlhabend sind oder nicht", kommentiert ein User das Geburtstagsbild auf Ecclestones Instagram-Seite. Ein anderer schreibt: "Das nennt man verwöhnt." Wie viel die milliardenschwere Mutter für den Geburtstag ihrer Tochter ausgegeben hat, ist nicht bekannt. "Daily Mail" berichtet jedoch, dass schon Sophias erster Geburtstag die Formel-1-Erbin schlappe 70.000 Pfund (ca. 80.000 Euro) gekostet haben soll.

jku SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken