Take That sorgen sich um Ex-Mitglied: "Jason ist vom Erdboden verschluckt"

Von "Take That"-Gründungsmitglied Jason Orange fehlt jede Spur - jetzt sprach Howard Donald darüber, dass sie schon lange den Kontakt zu ihrem Ex-Kollegen verloren haben

Take That in Originalbesetzung: Gary Barlow , Howard Donald, Mark Owen, Jason Orange und Robbie Williams

Take That war DIE Boyband der 90er-Jahre und die Mitglieder Gary Barlow , Howard Donald, Mark Owen, Jason Orange und Robbie Williams lösten regelrechte Fan-Hysterien aus. Als sich die Gruppe 1996 trennte, brach für viele Fans eine Welt zusammen.

Take That ohne Robbie Williams + Jason Orange

Derzeit feiern die Jungs mit ihrem neuen Greatest-Hits-Album "Odyssey" Erfolge und gehen 2019 anlässlich ihres 30-jährigen Jubiläums auf große Tour - doch ohne Robbie Williams und Jason Orange. Während Robbie als Solo-Künstler zum Mega-Star avancierte, zog sich Jason ganz aus dem Rampenlicht zurück. 

Max Herre

Sein Sohn Isaiah rappt in seinem neuen Musikvideo

Max Herre
Einer von Max Herres Söhnen hat einen Gastauftritt in seinem neuen Musikvideo und entpuppt sich als Rap-Talent.
©Gala

Kein Kontakt zu Jason Orange 

In der britischen Talkshow "Loose Women" sprach nun Bandmitglied Howard Donald und erzählte, gar keinen Kontakt mehr zu Jason Orange zu haben. Und das, obwohl die beiden damals unzertrennlich und wie Brüder waren.

Take That: Sorge um Jason Orange?

"Jason ist vom Erdboden verschluckt", erklärte Donald in dem Interview. Wenn man Kontakt mit ihm aufnehmen möchte, wird dies offenbar abgeblockt. "Er beantwortet keine E-Mails und geht nicht ans Telefon." Sorgen muss man sich aber offenbar nicht um Jason Orange machen. Berichten zufolge hat sich der einstige Sänger ganz bewusst aus der Öffentlichkeit gezogen, um sein Leben in Ruhe zu führen.

Robbie Williams

Mini-Reunion mit Take That

Robbie Williams: Mini-Reunion mit Take That

"Das ist gut für ihn, das möchte er so. Ich glaube, er möchte eine Million Meilen von all dem entfernt sein im Moment", so Howard Donald. Es darf also bezweifelt werden, dass Jason Orange je wieder mit Take That auf der Bühne stehen wird. So ganz hat Howard Donald die Hoffnung aber offenbar nicht aufgegeben: "Wer weiß, vielleicht ändert er in Zukunft seine Meinung, und wenn er das tut, ist er immer willkommen."
Jason Orange soll alleine in London leben und ein ruhiges Leben führen - ohne den Trubel aus damaligen "Take That"-Zeiten.

Top Ten

Beste Buben

Platz 1: "Take That"
Platz 3: "Jackson Five"
Platz 4: "Westlife"
Platz 6: "Boyzone"

8

Verwendete Quellen: Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche