Take That: Darum ist Jason Orange beim Comeback nicht dabei

Am 24. März veröffentlichen Take That ihr neues Album "Wonderland". Warum Jason Orange beim Comeback nicht dabei ist, verriet die Band jetzt in einem Interview

Jason Orange, Mark Owen, Howard Donald, Gary Barlow

Take That veröffentlichen in diesem Jahr nicht nur eine neue Platte, sondern gehen auch auf Tour - die Konzerte sind schon fast ausverkauft. Die Band besteht jedoch nur noch aus drei Mitgliedern und das hat einen simplen Grund.

Jason Orange hatte keine Lust mehr

Im Jahr 2014 verkündete Jason Orange seinen Ausstieg bei Take That. Damals sagte er, dass er schon lange ein neues Kapitel in seinem Leben aufschlagen wollte und der Zeitpunkt nun gekommen sei, um Abschied zu nehmen. Mit seinen Bandkollegen sei er aber nicht im Streit auseinander gegangen. Im Gegenteil: Gary Barlow, Mark Owen und Howard Donald haben noch immer Kontakt zu dem 46-Jährigen. Das bestätigten sie jetzt im Gespräch mit "The Sun". Warum ist Jason also nicht mehr dabei? "Ich glaube, es gibt keinen richtigen Grund. Es ist ganz einfach: Er wollte einfach nicht. Es ist seine Entscheidung und die müssen wir akzeptieren", erklärte Mark

Katy Karrenbauer

Ihre Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Katy Karrenbauer
"Er liebt mich, er liebt mich nicht ..." Warum Katy Karrenbauer dieses Kinderspiel nicht spielen konnte, verrät sie oben im Video.
©Gala

War's das mit der Freundschaft?

Die Sänger hätten ihr Bestes getan, um Jason von einem Comeback zu überzeugen - ohne Erfolg. Die jahrelange Männerfreundschaft leide unter der Absage jedoch nicht. "Das ist das Wichtige. Wir hatten das schon mal [mit Robbie Williams, Anm. d. Red.] und wir tun alles, damit so etwas nicht wieder passiert. Die Türen stehen für Jay und Rob immer offen", ergänzte Gary. Zumindest Robbie Williams ist schon durch diese Tür gegangen - wenn auch aktuell nur für einen Auftritt.

Was wurde aus...

Boygroups im Wandel der Zeit

New Kids on the Block  Anfang der Neunziger waren Danny Wood, Jordan Knight, Joey McIntyre, Jonathan Knight und  Donnie Wahlberg (v.l.) als die Boygroup "New Kids on the Block" auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. "Step by Step" war einer ihrer größten Hits.
New Kids on the Block  Aus den "New Kids" sind mittlerweile gestandene Männer geworden. Jonathan Knight, Donnie Wahlberg, Jordan Knight, Danny Wood und Joey McIntyre (v.l.) sind sogar schon seit 2008 wieder im Musikbusiness aktiv, und von 2010-12 gab es sogar eine Zusammenarbeit mit den Backstreet Boys.
Bros   Die Bros-Zwillinge Matt und Luke Goss könnten sogar bei einer #30YearChallenge mitmachen: Ende der 80er Jahre haben die Brüder und Schulfreund Craig Logan mit Hits wie "When will I be famous?" und "Cat among the Pigeons" für Kreisch-Alarm bei jungen Mädels gesorgt.
Bros  Nach der Trennung der Boygroup, 1991, ist es lange Zeit still um die Goss-Boys geworden. Luke Goss hat zum Schauspieler umgeschult, Matt Goss hat als Sänger weitergemacht. Dann die frohe Kunde: Die Reunion-Konzerte 2017 entpuppen sich in Großbritannien als voller Erfolg. Auch im Jahr 2019, wie das rechte Foto beweist, zeigen sich die Zwillinge in Topform.

57


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche