Sylvie van der Vaart: Kennen Sie Sylvie Meis?

Sylvie van der Vaart soll sich mit ihrem Noch-Mann Rafael über die Umstände ihrer Scheidung geeinigt haben. Schon Ende des Monats könnten die beiden offiziell geschieden sein - die TV-Moderatorin will dann wieder ihren Mädchennamen Meis tragen

Laut "Bild"-Zeitung haben sich Sylvie van der Vaart, 35, und ihr Noch-Ehemann Rafael, 30, nach ihrer Trennung Anfang des Jahres nun ohne Scheidungsrichter geeinigt. Jetzt muss die Ehe nur noch von einem niederländischen Gericht förmlich beendet werden, was schon Ende November der Fall sein kann.
Sylvie van der Vaart soll von dem HSV-Spieler angeblich fünf Millionen Euro bekommen. Zuvor war mit einer Zahlung von 4,5 Millionen Euro gerechnet worden. Das Sorgerecht für ihren sieben Jahre alten Sohn Damian wollen sich die beiden teilen. Außerdem will Sylvie nach der Scheidung wieder ihren Mädchennamen Meis annehmen. Ob sie damit dann auch beruflich in Erscheinung treten wird, bleibt abzuwarten.

Star-Frisuren

Sylvie Meis

Eingeflochten hält der voluminöse Dutt von Sylvie Meis nicht nur besser, der ganze Look ist dadurch ein noch größerer Blickfang als sowieso schon. 
Zu märchenhaften Locken setzt Sylvie Meis einen mit Perlen bestickten Haarreif auf, der einer Tiara ähnelt. So schafft sie ein Hair-Styling, das jeder Prinzessin gefallen dürfte.
Zu einem hohen Dutt trägt Sylvie Meis gerne auffällige Ohrringe und schulterfreie Kleider. Ihren Chignon bekommt sie besonders pompös hin, indem sie ihn mit den Spitzen umwickelt.
Einen freien Blick auf ihr tolles Cateye-Make-up schafft Sylvie Meis mit zurück gestylten Haaren. 

56

Während Sylvie van der Vaart nach einer kurzen Beziehung derzeit keinen neuen Partner hat, ist ihr Noch-Gatte mit Sabia Bouhlarouz schon wieder öffentlich glücklich. Die ehemals beste Freundin von Sylvie erwartet aktuell das erste Kind mit dem Fußballer.

Sylvie und Rafael van der Vaart heirateten im Juni 2005. Im Januar 2013 gab ihr Anwalt die Trennung bekannt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche