VG-Wort Pixel

Sylvie van der Vaart "Ich liebe ihn immer noch"

Sylvie van der Vaart
Sylvie van der Vaart
© Reuters
Sylvie van der Vaart verrät, dass sie Rafael auch nach den Vorfällen in der Silvesternacht immer noch liebt und dass vielleicht ihre Karrieren schuld an der Trennung sind

Rafael und Sylvie van der Vaart gehen von nun an getrennte Wege. Für die meisten kam diese Nachricht völlig überraschend, wirkte das Paar nach außen doch immer so glücklich und perfekt. Gutaussehend, stets fröhlich und verliebt zeigte sich das Paar und war beruflich überaus erfolgreich. Doch gerade letzteres scheint den beiden Stars zum Verhängnis geworden zu sein. "Ich liebe meinen Mann noch immer, aber die Trennung ist endgültig. Wir haben beide unsere Karrieren verfolgt", sagt Sylvie im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Und es stimmt: Beide lieben große Auftritte, sie auf dem roten Teppich in schicken Abendroben, er auf dem Fußballplatz in den Trikots der Topvereine. Selbst während ihrer Krebserkrankung und der Chemotherapie 2009 zeigt Sylvie van der Vaart sich regelmäßig auf Promi-Events und im Fernsehen. Ihre TV-Karriere nimmt gerade zu dieser Zeit noch einmal richtig an Fahrt auf.

Ruhe oder Zweisamkeit - das gönnt das Paar sich so gut wie gar nicht. Auch nicht, als Rafa und Sylvie nach ihrer Genesung von einem Kinderwunsch sprechen. Stattdessen geht es nur beruflich weiter, weiter und weiter. Neue TV-Angebote, lukrative Webeverträge - Sylvie scheint auf einmal überall zu sein. Und für Rafael van der Vaart geht es im Fußball rund. Im August 2010 wechselt er nach London, zwei Jahre später geht es zur großen Freude der HSV-Fans zurück nach Hamburg.

Und selbst jetzt, wo Rafaels privates Glück in Trümmern liegt, steht vor allem sein fußballerischer Erfolg im Vordergrund. Der "Bild"-Zeitung sagte er gerade: "Ich kann nur versprechen, dass ich alles geben werde, um für meinen Verein Topleistungen abzuliefern. Die Fans werden den alten Rafael spielen sehen. Auch wenn ich private Probleme habe."

rbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken