Sylvie Meis: Wie echt ist dieses Lächeln?

Sylvie Meis muss sich immer wieder bissige Kommentare und kritische Medienberichte gefallen lassen. So wird sie besonders oft als künstlich bezeichnet. Ist das gerechtfertigt?

Keine Frage: Sylvie Meis hat ein 1000-Watt-Lächeln, das sie einfach nur anzuknipsen scheint. Auf Kommando. Kritiker werfen ihr daher vor, ein reines Kunstobjekt zu sein, das so viel Natürlichkeit wie eine Barbie-Puppe ausstrahlt. Fast schon synthetisch - wie eine Frau aus der Retorte.

Pflege

Du hast die Zähne schön

Ex-Bachelorette-Kandidat Johannes Haller verabschiedet sich von seinen Zahnlücken und kann dank Keramik-Veneers wieder so richtig herzlich lachen. Wie es zu der Verwandlung kam, sehen Sie hier.
Als Teenager muss Prinz Harry Ende der 1990er-Jahre eine Spange tragen, die seine Zähne zusammenrücken soll. Knapp 20 Jahre später kann Prinz Harry strahlen. Ohne Lücken, ohne schiefe Zähne. Die Spange hat wunderbar geholfen.
Madonnas Zahnlücke ist lange Zeit ihr Markenzeichen. Trotzdem lässt die Pop-Diva sich diese ein bisschen richten. 
Schief und krumm sind die Schneidezähne von Schauspieler Morgan Freemann, bevor der Schauspieler sich seine Beißerchen richten lässt. 

22

Deswegen findet sie sich immer wieder auf den sozialen Netzwerken im Kreuzfeuer fieser Kommentare vor. Vor einem Tag wurde auf dem Instagram-Account von "Sylvie Meis News" ein Bild gepostet, auf dem Sylvie Meis lächelt. Es ist ein Screenshot von einem RTL-Interview, das sie kürzlich gab. Neben viel Lob gibt's auch negative Bemerkungen, wie beispielsweise: "Sehr hübsch, aber du sahst übertrieben geschminkt aus, war ja eher orange, dein Gesicht!!!".

Laut RTL wird Sylvie Meis sogar von ihrer Stylistin "German Barbie" genannt. Oha! Da klingt ja der Kommentar eines Fans auf Instagram ja fast schon wie ein Appell: "Eine der wenige Frauen, die ungeschminkt noch besser aussehen! Das Beste ist aber das Lachen..." Vielleicht sollte sich Sylvie diese Meinung mal zu Herzen nehmen und etwas weniger Rouge auftragen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche