VG-Wort Pixel

Sylvie Meis Versöhnung mit Sabia

Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz scheinen sich endlich wieder anzunähern

Wer hätte das gedacht? Sylvie Meis scheinen die letzten Schicksalsschläge ihrer einstigen Freundin Sabia Boulahrouz so berührt zu haben, dass sie jetzt einen Versöhnungsversuch startet...

Und der Zeitpunkt dafür könnte nicht besser gewählt sein! Denn eine gute Freundin ist jetzt wohl das, was Sabia Bouahrouz am meisten braucht. Wie "Gala" exklusiv berichtete, starb Sabias ältere Schwester Zahide Engizek am 1. Juli bei einem tödlichen Autounfall in der Türkei. Nicht der erste Schock für Sabia in den letzten Monaten! Erst im Dezember hatte sie ihr Baby durch eine Totgeburt verloren, auf das sie und Partner Rafael van der Vaart sich so sehr gefreut haben.

Für Sylvie offenbar Grund genug, eine helfende Hand auszustrecken. "Ich möchte sowohl Sabia und Lydia, als auch ihrer Familie von ganzem Herzen mein aufrichtiges Beileid wünschen", sagt sie im Interview mit der niederländischen Zeitschrift "Privé". "Es hat mir auf jeden Fall gezeigt, dass wir damit aufhören müssen, uns gegenseitig das Leben schwer zu machen. Wir müssen füreinander da sein wollen."

Klingt ganz nach Versöhnungsangebot! Und das wäre auch bitter nötig. Schließlich herrschte zwischen den beiden Frauen zuletzt Funkstille. "Wenn es etwas gibt, dann nur wegen Damian. Aber sonst ist ein ‚Verhältnis‘ praktisch nicht existent", erklärte Sabia vor Kurzem im Gespräch mit "Gala".

Bisher hat Sabia Boulahrouz öffentlich noch nicht auf Sylvies Worte reagiert. Dabei wäre es wirklich schön, die beiden irgendwann einmal wieder Seite an Seite sehen zu dürfen...

lge Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken