"Let's Dance" ohne Sylvie Meis: RTL schlägt zurück! Jetzt wird der Ton eindeutig etwas rauer

Sylvie Meis wird nicht mehr "Let's Dance" moderieren, stattdessen wird Victoria Swarovski ihren Platz einnehmen. Doch was steckt dahinter, dass die Deutschkenntnisse der blonden TV-Schönheit dem Sender zu schlecht waren? Nun äußert sich RTL und schlägt zurück

Sylvie Meis

Es war eine wahre Hiobsbotschaft: TV-Moderatorin Sylvie Meis, 39, wird nicht mehr bei "Let's Dance" an der Seite von Daniel Hartwich, 39, durch den Show-Abend führen. Stattdessen wird Victoria Swarovski, 24, das neue Gesicht der Sendung. 

War das Deutsch von Sylvie Meis zu schlecht?

"Vor einigen Wochen teilte RTL mir mit, mein Deutsch sei nicht gut genug, um ein weiteres Mal durch die Show zu führen", erklärte Sylvie in einem Statement, das GALA vorliegt. Gegenüber "BILD" erklärte sie weiter, wie enttäuscht sie über diese Entscheidung sei: "Ich lebe seit zehn Jahren in Deutschland. Es gab nach jeder Sendung ein paar Leute, die sich in den sozialen Medien über meinen Akzent lustig gemacht haben. Dass es deswegen so weit kommt, hätte ich aber nicht gedacht."

Gina Schumacher

Rührende Hommage an Vater Michael

Gina-Marie Schumacher
Gina Schumacher und ihr Bruder Mick Schumacher erinnern beide auf unterschiedliche Weise am Wochenende an die Leistungen ihres Vater, "Formel-1"-Rennfahrer Michael Schumacher.
©Gala

Offizielles Statement von RTL

Die Vorwürfe lässt der Sender nicht auf sich sitzen und sagt: "Wir können SM gar nicht kündigen, da sie keine Mitarbeiterin von uns ist. Wir haben vielmehr von Jahr zu Jahr über die Zusammenarbeit gesprochen, so auch jetzt. Wir haben ihr – per Telefon - ein persönliches Gespräch angeboten, welches sie jedoch ausgeschlagen hat." Zu den mangelnden Deutschkenntnissen sagte man gegenüber GALA: "Wir brauchen ehrlicherweise keine 7 Jahre, um festzustellen, dass die Co-Moderatorin einer Show mit Wurzeln in Holland entsprechenden Akzent hat."

Motsi Mabuse

Offener Brief beantwortet viele Fragen

Sylvie Meis, Motsi Mabuse

"Eine Reduzierung der vermeintlichen Begründung auf den Akzent läuft ins Leere."

"Darüber hinaus: (Kein Sender ist so vielfältig wie RTL.) Keine Sendung ist so bunt wie Lets Dance – mit Blick auf die Jury mit Motsi & Jorge, mit Blick auf die künftige Co-Moderatorin, die aus Österreich kommt, oder die vielen Profis und Promis mit unterschiedlichster Herkunft. All das ist Bereicherung für die Sendung und macht das Format aus. Eine Reduzierung der vermeintlichen Begründung auf den Akzent läuft somit ins Leere."

Fashion-Looks

Der Style von Sylvie Meis

Der erste Auftritt seit Bekanntgabe ihrer Verlobung: Sylvie Meis posiert bei der Operngala für die deutsche Aids-Stiftung in einer sexy Abendrobe des Labels Galia Lahav. Die Moderatorin zeigt nicht nur viel Dekolleté, auch ihre Beine sind beinahe komplett freigelegt. In ihrer Instagram-Story kommentiert Sylvie ein Video mit den Worten "Date Night". Nanu, ihr Verlobter - Künstler Niclas Castello - schien nicht mit in Berlin zu sein. Stattdessen geht Sylvie Meis mit ihrem langjährigen und vertrauten Make-up-Artisten Georgios Gogo Tsialis zur Date-Night.
Sylvie Meis präsentiert sich gewohnt stylisch auf dem Red-Carpet der Flagship Store Eröffnung von Douglas in Berlin. Die Cut-Outs ihrer weißen Bluse weiß die Moderatorin besonders gut in Szene zu setzen. Dazu kombiniert die Wahl-Hamburgerin einen beigefarbenen Highwaist-Lederrock mit integriertem Gürtel. 
Doch was funkelt da so aufregend an Sylvie Meis Hand? Es ist ein Verlobungsring! Wie ihr Management jetzt bestätigt hat, sind sie und Niclas Castello bereit für den nächsten Schritt. 
Hot, hotter, Sylvie: Für ein "ganz besonderes Geburtstags-Dinner", so schreibt es Sylvie auf Instagram, wirft sich die Moderatorin in Schale. Wir wissen natürlich, für wessen Feier Sylvie im kompletten Glitzerlook - bestehend aus One-Shoulder-Jumpsuit, Gürtel und High Heels - erscheint. Ihr neuer Freund Niclas Castello feiert in St. Tropez seinen 41. Geburtstag und kann sich über Sylvies funkelnde Gesellschaft freuen. 

140


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche