VG-Wort Pixel

Sylvie Meis Herzergreifendes Posting an verstorbene Miriam Pielhau

Sylvie Meis
© Getty Images
Sylvie Meis hat am Mittwoch (18. September) den Dreamball besucht und nahm das Charity-Event zum Anlass, auf Instagram an ihre verstorbene Freundin Miriam Pielhau zu erinnern. 

Für Sylvie Meis, 41, war der "Dreamball", der gestern (18. September) in Berlin stattgefunden hat und der krebskranke Frauen unterstützt, etwas ganz Besonderes. Zum zehnten Mal fungierte sie als Schirmherrin der Charity-Gala. Es ist ein Herzens-Event und vor allem emotional behaftet, seitdem die schöne Moderatorin im Juni 2009 bekannt gegeben hatte, dass sie an Brustkrebs erkrankt sei. 

Sylvie Meis + Miriam Pielhau: Der Kampf gegen den Krebs

Bei Sylvie Meis konnte der Tumor operativ entfernt werden und sie machte daraufhin eine unterstützende Chemotherapie. Ihrer Freundin, der Moderatorin Miriam Pielhau, die ebenfalls gegen Brustkrebs kämpfte, konnte man das Leben schlussendlich leider nicht retten. Die beliebte Autorin und Schauspielerin erlag im Juli 2016 der heimtückischen Krankheit im Alter von nur 41 Jahren. Ihr ähnliches Schicksal hatte die Frauen zu Lebzeiten verbunden und zusammengeschweißt, beide waren und sind Kämpferinnen und versprühten gleichermaßen enorme Lebenslust. Sie unterstützten sich und gaben sich gegenseitig Kraft.

Auf Instagram erinnert sie an Miriam Pielhau (†)

Dass Miriam Pielhau nun seit drei Jahren nicht mehr unter uns weilt, schmerzt Sylvie Meis noch immer zutiefst und natürlich ist der "Dreamball" ein Event, das stark an die Verstorbene erinnert. Hier lernten sich Sylvie und Miriam kennen und wurden Freundinnen. Mit einem emotionalen Posting gedenkt Meis nun auf ihrem offiziellen Instagram-Account Pielhau. 

Sylvie Meis + Miriam Pielhau: Tiefe Freundschaft durch gemeinsames Schicksal

"Vor zehn Jahren war ich zum ersten Mal auf dem Dreamball in Berlin. Zu diesem Zeitpunkt trug ich aufgrund der Chemotherapie, der ich mich unterzog, eine Perücke und bestritt den härtesten Kampf, dem ich mich je stellen musste: Brustkrebs", so Sylvie Meis. "Ich fühlte mich so zerbrechlich und gleichzeitig so inspiriert, besonders als ich diese unglaubliche Frau, Miriam Pielhau, traf. Miri musste diesen Kampf ein Jahr vor mir bestreiten und besuchte den Dreamball 2009 mit kurzen Haaren, strahlend und voller Leben. Diese Nacht war der Beginn einer wundervollen Freundschaft, mit der Gemeinsamkeit, dass wir beide diesen Kampf im Licht der Öffentlichkeit führten, aber vor allem, dass wir beide solch einen enormen Lebenswillen hatten." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sylvie Meis: "Du wurdest uns viel zu früh genommen"

Vergessen wird Sylvie Meis Miriam Pielhau nie. "Meine liebe Miri, 2016 wurdest du uns viel zu früh genommen und ich vermisse dich immer noch jeden Tag. Du bist für immer in unseren Herzen und ich weiß, dass Gott mit dir den strahlendsten Engel bei sich hat." 

Verwendete Quellen:Instagram

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken