Sylvie Meis "Das ist der Anfang von mehr"

Sylvie Meis
© Markus Tedeskino
GALA besuchte Sylvie Meis exklusiv beim Dreh ihres ersten TV-Films und erfuhr von ihren Plänen - und einem ganz verrückten Traum

Gut gelaunt, in einem schwarzen Spitzenkleid, die Haare nach oben gesteckt, kommt Sylvie Meis am Set an. Es ist 22.45 Uhr, ein Nachtdreh. Trotzdem sieht sie frisch aus. Sylvie strahlt geradezu, als sie die wartenden Crewmitglieder begrüßt.

Eine Woche lang stand die 36-Jährige in München für den Fernsehfilm "Sophie" vor der Kamera - ihre erste Rolle, seit sie vor zehn Jahren in einer niederländischen Soap mitspielte und so ihre TV-Karriere begann. "Es ist wirklich schön, jetzt wieder mit der Schauspielerei durchzustarten", sagt sie enthusiastisch. Natürlich sei es eine ganz neue Erfahrung gewesen, auf Deutsch zu spielen, aber Regisseur Bernd Verbong - ebenfalls ein Niederländer - habe ihr sehr geholfen.

Sylvie hat Blut geleckt. Das wird schnell deutlich, wenn man sie am Set beobachtet.

Was Sylvie Meis zu ihrer Rolle sagt und welche Pläne und Träume sie jetzt hat, lesen Sie in der neuen GALA, die ab Donnerstag, 23. Oktober, im Handel erhältlich ist.

Janina Kirsch Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken