Sven Hannawald im GALA-Interview: Der Anfangszeit mit Baby Glen war nicht leicht

Seit vier Monaten sind Sven und Melissa Hannawald Eltern des kleinen Glen. Doch die Zeit nach der Geburt ihres Kindes war für das Paar nicht leicht, wie der ehemalige Skispringer im Interview mit GALA erzählt 

Melissa, Glen und Sven Hannawald

Melissa, Glen und Sven Hannawald

Wenig Schlaf und viel Liebe - so sieht der Alltag bei und Melissa Hannawald wohl derzeit aus. Am 11. Februar 2017 kam Söhnchen Glen auf die Welt. GALA trifft die kleine Familie und stellt fest: Die beiden haben großes Glück. Glen ist ein neugieriges und fröhliches Baby. 

Ob aus ihm auch mal ein großer Sportler wird? Wenn es nach dem Papa geht, bestimmt. "Ich glaube schon. Das war schon im Bauch so. Und jetzt wenn wir irgendwo Sind, schaut er sich immer um. Eigentlich sollte er müde sein, aber er ist immer interessiert. Ich bin sehr gespannt." 

Sven Hannawald war viel unterwegs

Jedoch war vor allem die Anfangszeit mit Baby nicht leicht für seine Ehefrau. Schließlich kam der Kleine im Februar zur Welt - während der Ski-Sprung-Saison. Sven Hannawald war viel unterwegs, die frischgebackene Mama oft allein. "Der 11. Februar ist unglücklich, weil da Ski Sprung Saison ist, dementsprechend war es schwierig", erklärt Sven Hannawald im Interview mit GALA. "Jetzt in der Übergangszeit bin ich häufiger da, da können wir uns das besser einteilen und viele Dinge zu dritt machen."


Viel Zeit zu dritt

Die gemeinsame Zeit genießt das Trio in vollen Zügen. Für die Hannawalds gilt: Ob Spaziergänge, gemütlich auf dem Sofa liegen oder am Pool liegen, Hauptsache gemeinsam. 

❤️👣👶👣❤️ ☀️🇬🇷☀️ #love #family #diehannawalds #fußies

A post shared by Melissa Hannawald (@melissa_hannawald) on



Mehr zum Thema

Star-News der Woche