Susan Sideropoulos: "Krebs hat leider auch vor meiner Familie keinen Halt gemacht"

Via Instagram veröffentlicht Susan Sideropoulos ein emotionales Statement: Sie verlor Familienmitglieder an den Krebs. Doch ihr Beitrag soll kein Mitleid hervorrufen, vielmehr will sie anderen Betroffenen helfen.

Susan Sideropoulus

Schauspielerin Susan Sideropoulos teilt bei Instagram eigentlich lustige und schöne Ausschnitte aus ihrem (Arbeits-)Leben. Ihr jüngster Post ist jedoch ziemlich ernster Natur: Die 39-Jährige weist auf den Welt-Krebs-Tag hin - mit einem sehr persönlichen Einstieg. 

Susan Sideropoulus trauert um mehrere Familienmitglieder

"Krebs hat leider auch vor meiner Familie keinen Halt gemacht ... Diese furchtbare Krankheit hat mir schon mehrere Menschen genommen." So beginnt Susan Sideropoulos ihr Posting. Wen genau sie aus ihrer Familie an den Krebs verloren hat, konkretisiert sie nicht. Dass sie sich mit der Krankheit auseinandergesetzt hat, hingegen schon. Mithilfe des Instagram-Beitrags, den sie an ihre 145.000 Follower richtete, wies sie auf eine spezielle Form der Tumor-Behandlung hin. 

Daniela Katzenberger

Neue Ansage zu weiterem Nachwuchs

Daniela Katzenberger und Sophia 
Sophia Cordalis, die Tochter von Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis ist mittlerweile vier Jahre alt.
©Gala
View this post on Instagram

Krebs hat leider auch vor meiner Familie keinen Halt gemacht... Diese furchtbare Krankheit hat mir schon mehrere Menschen genommen. Und heute am „𝓦𝓮𝓵𝓽 𝓚𝓻𝓮𝓫𝓼 𝓣𝓪𝓰“ möchte ich euch von einer neuen Möglichkeit erzählen, mehr über den Tumor zu erfahren um eine zielgerichtete Therapie Form zu finden. „𝐓𝐮𝐦𝐨𝐫𝐠𝐞𝐧𝐨𝐦𝐭𝐞𝐬𝐭𝐬 𝐤ö𝐧𝐧𝐞𝐧 𝐞𝐢𝐧 𝐩𝐫ä𝐳𝐢𝐬𝐞𝐫𝐞𝐬 𝐁𝐢𝐥𝐝 𝐃𝐞𝐢𝐧𝐞𝐫 𝐓𝐮𝐦𝐨𝐫𝐞𝐫𝐤𝐫𝐚𝐧𝐤𝐮𝐧𝐠 𝐠𝐞𝐛𝐞𝐧.“ Tumorerkrankungen werden im Allgemeinen mit den dafür vorgesehenen Standardtherapien, wie Bestrahlung oder Chemotherapie, behandelt. Dabei wählt der Arzt die Therapie je nach Lage des Tumors im Körper (zum Beispiel Lunge, Brust, Prostata) aus. Die Wahl der Therapie kann aber auch nach einem anderen Kriterium erfolgen, nämlich nach genomischen Veränderungen des Tumors, die das Tumorwachstum ausgelöst haben und weiter vorantreiben: Denn jedes Tumorgenom ist anders. „𝐃𝐮𝐫𝐜𝐡 𝐓𝐮𝐦𝐨𝐫𝐠𝐞𝐧𝐨𝐦𝐭𝐞𝐬𝐭𝐬 𝐛𝐞𝐬𝐭𝐞𝐡𝐭 𝐝𝐢𝐞 𝐂𝐡𝐚𝐧𝐜𝐞 𝐚𝐮𝐟 𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐁𝐞𝐡𝐚𝐧𝐝𝐥𝐮𝐧𝐠 𝐦𝐢𝐭 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐫 𝐩𝐫ä𝐳𝐢𝐬𝐞𝐫 𝐰𝐢𝐫𝐤𝐞𝐧𝐝𝐞𝐧 𝐓𝐡𝐞𝐫𝐚𝐩𝐢𝐞.“ Mit Tumorgenomtests werden ungewöhnliche Abweichungen oder Veränderungen des Erbguts (Genom) in Tumorzellen festgestellt, die bestimmen, wie sich Dein Tumor verhält und warum er wächst. Wird eine bekannte genomische Veränderung gefunden, kann der Arzt überprüfen, ob eine dagegen gerichtete Therapie verfügbar ist. Bei 30 % bis 49 % der Patienten, die einen Tumorgenomtest durchführen lassen, werden genomische Veränderungen gefunden, für die dagegen gerichtete Therapien verfügbar sind! Tumorgenomtests gehören nicht immer zur Routineuntersuchung. Frag daher Deinen Arzt, ob ein solcher Test bei Dir sinnvoll ist! Zum Glück wachsen die Möglichkeiten und deshalb unterstütze ich gerne diese Kampagne🙏🏻 #mehr Infos gibt es im Link oben in meiner BIO! #TesteDeinenTumor #werbung PhotoBy @englphotography

A post shared by Susan (@susan_sideropoulos) on

"'Tumorgenomtests können ein präziseres Bild Deiner Tumorerkrankung geben.' Tumorerkrankungen werden im Allgemeinen mit den dafür vorgesehenen Standardtherapien, wie Bestrahlung oder Chemotherapie, behandelt. Dabei wählt der Arzt die Therapie je nach Lage des Tumors im Körper (zum Beispiel Lunge, Brust, Prostata) aus. Die Wahl der Therapie kann aber auch nach einem anderen Kriterium erfolgen, nämlich nach genomischen Veränderungen des Tumors, die das Tumorwachstum ausgelöst haben und weiter vorantreiben: Denn jedes Tumorgenom ist anders", schreibt die ehemalige GZSZ-Darstellerin zu einem ernsten Foto von sich. Die besagten Tests würden ihr zufolge eine präziser wirkende Therapie ermöglichen.

Website ersetzt nicht den Gang zum Arzt

Zusätzlich zu ihrem emotionalen Post verlinkte die 39-Jährige auf ihrem Instagram-Account eine Website, auf der noch mehr Informationen zum Thema zu finden sind, und gibt den Hinweis, den eigenen Arzt oder Ärztin zu Rate zu ziehen. Ein wichtiger Punkt: Susan Sideropoulos will lediglich auf eine Therapie aufmerksam machen, einen Gang zum Arzt oder eine Auseinandersetzung mit einer potentiellen Erkrankung ersetzt die genannte Website natürlich nicht. 

Verwendete Quellen: Instagram, testedeinentumor.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche