Susan Sideropoulos Ausstieg bei "GZSZ"


Nach zehn Jahren als "Verena Koch" steigt Susan Sideropoulos bei "GZSZ" aus. Die 30-Jährige erwartet im August ihr zweites Kind

Seit zehn Jahren ist Susan Sideropoulos fast täglich als "Verena Koch" im Fernsehen zu sehen gewesen - nun ist Schluss damit. Die 30-Jährige steigt aus "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" ("GZSZ") aus, wie sie in einem Video auf der Homepage der Serie bestätigt.

"Ihr seid bestimmt sehr enttäuscht und schockiert, ich bin es auch. Aber ja, es stimmt: Verena verabschiedet sich nach zehn Jahren von 'GZSZ'", teilt Sideropoulos ihren Fans darin mit.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat Susan Sideropoulos bereits in vier Wochen ihren letzten Drehtag, die Drehbücher der Soap werden gerade umgeschrieben. Für die Zuschauer ist "Verena Koch" dann noch zwei Monate länger auf dem Bildschirm zu sehen.

Der Ausstiegsgedanke sei ihr von einem Tag auf den anderen gekommen. "Ich dachte einfach: Jetzt passt es!". Viel zu tun hat die Schauspielerin auch nach ihrem Ausstieg bei "GZSZ": Mit ihrem Mann Jakob Shitzberg erwartet sie gerade das zweite Kind.

Ihr Söhnchen Joel kam erst vor gut einem Jahr zur Welt, damals wurde die Schwangerschaft in die Serie integriert: Auch "Verena Koch" bekam ein Baby.

Der Abschied von "GZSZ" fällt Susan Sideropoulos schwer. "Es schmerzt mehr als ich dachte", gibt sie in einem weiteren Video an ihre Fans zu. Trotzdem schmiedet sie bereits Zukunftspläne: Nach der Babypause will sie sich verstärkt um Moderationsprojekte kümmern. "Wir sehen uns auf jeden Fall wieder", verspricht sie.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken