VG-Wort Pixel

Suri Cruise Schmollen? Wie uncool!

Suri Holmes
Suri Holmes
© Splashnews.com
Was war sie für eine Diva! High-Heels mit drei Jahren, bei jeder Gelegenheit Gekreische. Heute ist Suri Holmes ein ganz nettes Mädchen – ihrer Mutter sei Dank

"Look!"“, sagt sie, schaut lächelnd zu ihrer Nanny und zeigt auf das bunt verzierte Schaufenster von "Eleni’s" in der 9th Avenue. Das Café mit den sensationellen Cookies und Cupcakes kennt Suri Cruise, 9, noch von früher, als sie mit ihrer Mutter in New York lebte. Seinerzeit waren die Aufenthalte dort gern mal von dramatischen Stimmungsschwankungen und entsprechender Mimik des Mädchens begleitet. Damals hätte sie vermutlich befohlen: "I want a cupcake! Now!"

So hat sie sich verändert

Kreischalarm, Schmollschnute und Heulkrämpfe sind passé. Heute ist die Tochter von Tom Cruise, 53, und Katie Holmes, 37, ein offenes, aufgewecktes Mädchen geworden. Sie läuft, so wie im Dezember, tatendurstig durch Manhattan, neugierig, aber nicht überdreht. Sie sitzt – eigentlich ist sie dafür zu alt, aber weil’s so schön ist – auf einem Holzpferd im nostalgischen Central-Park-Karussell. Ein ausgeglichenes Mädchen, in sicherem Abstand zu Trotzphase und Pubertät.

Spaziergang über einen Farmer-Markt
Spaziergang über einen Farmer-Markt
© Splashnews.com

Bodenständiger Alltag

Die kleine Diva mit dem Zeug zur Tyrannin hat sich zu einer Bilderbuch-Neunjährigen entwickelt. Das liegt vor allem an Mama Katie Holmes. Sie hat seit der Scheidung von Superstar und Super-Scientologe Tom Cruise dafür gesorgt, dass Suri so viel Alltag wie möglich lebt – und zwar kindgerechten Alltag. In Calabasas am Rande von Los Angeles, wohin Mutter und Tochter im vergangenen Jahr gezogen sind, geht Suri auf die Viewpoint School, eine Privatschule, die den Schwerpunkt auf künstlerische und sportliche Aktivitäten legt. Suri war im vergangenen Schuljahr in der Theatergruppe. Nachmittags holt Katie ihre Tochter selbst ab, gemeinsam gehen sie dann auf die Farmer-Märkte, wandern in den Santa Monica Mountains oder fahren an den Zuma Beach in Malibu. Noch wichtiger: Suri hat eine beste Freundin gefunden. Mit Lilly, der achtjährigen Nachbarstochter, geht sie gemeinsam zum Reitunterricht in einem Stall in Calabasas und verabredet sich auch sonst zu dem, was Mädchen in dem Alter zusammen machen, Eis essen, schwimmen, Übernachtungspartys. Damit dieser bodenständige Alltag möglichst selten gestört wird, fliegen Gandpa und Grandma Holmes ein, wann immer Katie dreht. "Ich lebe ein sehr normales Leben, arbeite nur in einem unnormalen Beruf", sagte Holmes einmal. Und vom Showbiz-Rummel hat Suri in den ersten Lebensjahren genug mitbekommen, am Set von Daddys Blockbustern und Premierenfeiern. Stabilität ist das Wichtigste, was Katie Suri bieten möchte. Auch weil Vater Tom Cruise angeblich nur selten Kontakt zu seiner Tochter hat – und wenn, dann nur per Telefon. Deshalb lässt Katie es auch mit einem neuen Mann in ihrem Leben langsam angehen. Mit Schauspielkollege Jamie Foxx ist sie bestens befreundet, auch wenn immer wieder Liebesgerüchte auftauchen. Hier und da ein Date, das reicht vorerst. Hauptsache, Suri ist glücklich.

Bettina Klee, Andrea Sell Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken