Stevie Nicks Mitleid mit Kristen Stewart

Stevie Nicks
© CoverMedia
Chart-Legende Stevie Nicks weiß, dass ein Seitensprung nicht das Ende einer Liebe bedeuten muss.

Stevie Nicks (64) ist auch schon fremdgegangen und kann Kristen Stewart (22) deswegen gut verstehen.

"Ich war auch einmal so alt wie sie und mir passierte genau das Gleiche, was ihr passiert ist, zwei- oder dreimal. Und derjenige, mit dem ich zusammen war, hat mir diese Male immer vergeben", erinnerte sich die 'Fleetwood Mac'-Sängerin ('Dreams') lächelnd im Gespräch mit 'Us Weekly'. "Die Sache ist doch die: Wenn du jung und in einer Beziehung bist, und dann plötzlich etwas daherkommt, das überwältigend und magisch ist, geschehen solche Dinge nunmal …"

Davon, mit dem Finger auf andere zu zeigen und sie zu verurteilen, hält die Chart-Legende wenig. Deswegen will sie Kristen Stewart ('The Runaways') auch nicht vorwerfen, ihren Liebsten Robert Pattinson (26, 'Bel Ami') mit einem verheirateten Mann betrogen zu haben. "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen", zitierte Nicks ein altes Sprichwort und betonte: "Sie hat nichts getan, was nicht jeder von uns schon getan hat!"

Ein Seitensprung bedeute noch lange nicht das Aus einer Liebe. "Wenn das, was die beiden verbindet, etwas besonderes ist, dann können sie alles überwinden", sinnierte Stevie Nicks über einen möglichen Neustart für Kristen Stewart und Robert Pattinson.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken