Steven Tyler: Er räumt mit Herzinfarkt-Gerüchten auf

Aus gesundheitlichen Gründen musste Steven Tyler die Tour mit Aerosmith plötzlich abbrechen. Jetzt räumt er mit allen Spekulationen auf.

Aerosmith-Frontmann Steven Tyler stellt klar: Er hatte keinen Herzinfarkt

Aerosmith-Frontmann Steven Tyler stellt klar: Er hatte keinen Herzinfarkt

Aufatmen bei allen Aerosmith-Fans: Nachdem Frontmann (69, "I Don't Want to Miss a Thing") vor wenigen Tagen vorerst aufgrund "unvorhergesehener medizinischer Probleme" vier Shows der aktuell laufenden Abschieds-Welttournee absagen musste, brodelte die Gerüchteküche, wie schlimm es um den Sänger stehen könnte. Nun schafft Tyler höchstpersönlich auf der Website der Band Klarheit:

"Es bricht mir das Herz, die Tour früher verlassen zu haben. Die Band hat nie besser gespielt. [...] Ich gebe euch allen eine 1+ für die kreativen Spekulationen, aber ich hatte bestimmt keinen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall." Weiter erklärt der 69-Jährige, dass er sich einer Behandlung unterziehen musste, die nur seine Ärzte in den USA durchführen konnten.

Trotz der beruhigenden Nachricht scheint die Zukunft der Abschiedstour allerdings nach wie vor unklar. Zwar wurden die Konzerte in Brasilien, Chile, Argentinien und Mexiko abgesagt, ob die Shows aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, steht offenbar nicht fest. Auf der Band-Website werden jedenfalls bisher keine zukünftigen Tour-Termine angezeigt...

Mehr zum Thema

Star-News der Woche