Steven Adler: Suizidversuch? Sorge um Drummer von Guns N' Roses

Steven Adler, der frühere Schlagzeuger der Rockband Guns N'Roses, musste in eine Klinik eingeliefert werden. Der Musiker soll sich eine Stichwunde im Bauch zugefügt haben.

Steven Adler

Große Sorge um Steven Adler: Der frühere Schlagzeuger der Rockband Guns N' Roses wurde mit einer Stichwunde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzung soll sich der 54-jährige Musiker selbst zugefügt haben.

Ex-Drummer von Guns N' Roses nach Selbstverletzung in Klinik

Wie das Promi-Portal "TMZ" berichtet, habe sich Adler in seinem Haus selbst in den Bauch gestochen. Polizeiquellen zufolge sei am Donnerstagabend (27. Juni) gegen 6.30 Uhr von dem Anwesen in Los Angeles aus der Notruf gewählt und gesagt worden, dass jemand auf sich selbst eingestochen habe. Die eintreffenden Notärzte und Polizisten hätten Adler daraufhin mit einer Stichwunde im Bauch vorgefunden. Der ehemalige Guns-N'-Roses-Drummer sei sofort in eine nahegelegene Klinik gebracht worden. Die Verletzungen seien jedoch nicht lebensgefährlich. Derzeit werde davon ausgegangen, dass niemand anderes an dem Vorfall beteiligt gewesen sei. Ob es sich um einen Selbstmordversuch gehandelt habe, ist bislang unklar.

Tom Kaulitz

Er bringt Heidis Tochter Leni das Autofahren bei

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Was ein Vorzeige-Ehemann: Tom Kaulitz zeigt Heidis Tochter Leni, wie das Autofahren funktioniert.
©Gala

Steven Adler hatte in der Vergangenheit regelmäßig mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen. 1990 musste er die Band Guns N' Roses um Frontmann Axl Rose, 57, und Gitarrist Slash, 53, aus dem Grund sogar verlassen. 

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Steven Adler: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Steven Adler: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Steven Adler: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Verwendete Quellen: TMZ

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche