VG-Wort Pixel

Steve Martin Karriereende nach Erfolgsserie?

Steve Martin (l.) mit Martin Short und Selena Gomez in "Only Murders in the Building".
Steve Martin (l.) mit Martin Short und Selena Gomez in "Only Murders in the Building".
© 2022 Hulu
Steve Martin plant offenbar seine lange Karriere nach seiner Hit-Serie "Only Murders in the Building" zu beenden.

Steve Martin (76) ist einer der legendärsten lebenden Komiker aus dem Dunstkreis Hollywoods - nicht zuletzt dank Filmen wie unter anderem "Drei Amigos!". Auch wenn es zwischendurch ruhiger wurde, feierte er zuletzt etwa große Erfolge mit der Serie "Only Murders in the Building", in der er neben Martin Short (72) und Selena Gomez (30) zu sehen ist. Nach dem Ende der Show wird sich Martin aber wohl aus der Traumfabrik verabschieden, wie er nun im Gespräch mit dem Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" andeutet.

Viele Male stand er in den vergangenen Jahren mit Short auf der Bühne. "Wir waren sehr glücklich damit, einfach die Live-Show zu machen", erklärt Martin. Dann kam der große Erfolg der Serie, die Mitte 2021 ihre Premiere feierte und in Deutschland beim Streamingdienst Disney+ zu sehen ist. Für das alles könnte es ihm zufolge aber ein "natürliches Ende" geben, wenn etwa einer krank werde oder einfach ausgebrannt sei. "Ohne Marty würde ich es nicht machen", erzählt Martin, der auch einer der Köpfe hinter der Serie ist.

Steve Martin sucht nicht nach neuen Projekten

"Wenn diese TV-Show vorbei ist, werde ich mich nicht auf die Suche nach anderen machen. Ich werde nicht nach anderen Filmen suchen. Ich möchte keine Cameo-Auftritte machen. Seltsamerweise war es das dann", führt Martin aus. Es könnte also seine letzte Rolle sein.

Insgesamt 17 Mal ist "Only Murders in the Building" bei den diesjährigen Emmy Awards nominiert, die am 12. September stattfinden. Die Serie belegt damit bei der Anzahl der Nennungen zusammen mit "Hacks" den dritten Platz hinter "Succession" (25 Nominierungen) sowie "Ted Lasso" und "The White Lotus" (je 20 Nominierungen). Martin tritt in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie" unter anderem auch gegen Short an.

Für Fans bleibt zu hoffen, dass die Serie noch viele weitere Staffeln bekommen wird. Aktuell sind die Folgen der zweiten Season zu sehen, eine dritte ist aber bereits angekündigt. Rund drei Wochen nach dem Start der neuen Episoden hatte der US-Streamingdienst Hulu im Juli angekündigt, dass eine dritte Staffel geplant sei.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken