VG-Wort Pixel

Steve Grimmett Grim-Reaper-Sänger ist tot

Steve Grimmett wurde 62 Jahre alt.
Steve Grimmett wurde 62 Jahre alt.
© imago images/Gonzales Photo
Jahrelang rockte Steve Grimmett als Frontmann der Band Grim Reaper die Bühne. Jetzt ist der Heavy-Metal-Sänger gestorben.

Die Musikwelt trauert um Steve Grimmett (1959-2022): Der Frontmann der New-Wave-of-British-Heavy-Metal-Band Grim Reaper aus dem englischen Droitwich ist am 15. August im Alter von 62 Jahren gestorben. Das hat seine Frau Millie in einem Statement bestätigt, das die Gruppe via Facebook geteilt hat.

"Das ist das Schwierigste, was ich je schreiben musste, aber ich muss mit schwerem und gebrochenem Herzen sagen, dass mein geliebter Steve am Montag, den 15. August, plötzlich und unerwartet gestorben ist", heißt es in der Erklärung. Die Familie bedankt sich im Voraus für alle Nachrichten, bittet aber auch um Privatsphäre. Weitere Details zu der Todesursache sind nicht bekannt.

Mit Grim Reaper jahrelang auf der Bühne

Grimmett stieß 1982 zu den Rockern von Grim Reaper und blieb der Gruppe bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1988 als Frontmann treu. 1983 erschien ihr Debütalbum "See You in Hell", das in den US-Charts den 73. Platz erreichte. 1985 folgte ihr zweites Studioalbum "Fear No Evil", das jedoch nicht mehr an den Erfolg seines Vorgängers anknüpfen konnte. Ihre letzte Platte "Rock You to Hell" erschien 1987, ehe sich Grim Reaper 1988 auflösten.

2006 fand die Band schließlich wieder zusammen, allerdings in einer neuen Besetzung. Einzig Grimmett stammte aus der ursprünglichen Formation. Es folgten mehrere Auftritte auf Metal-Festivals, unter anderem in Deutschland. 2016 erschien ihr Album "Walking in the Shadows".

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken