Steve Carell Großer Fan von Meryl Streep

Steve Carell
© CoverMedia
Schauspieler Steve Carell gestand, dass er seine Rolle in 'Wie beim ersten Mal' nur wegen Meryl Streep angenommen hat.

Steve Carell (49) wollte unbedingt mit Meryl Streep (63) spielen und scherte sich nicht um das Drehbuch von 'Wie beim ersten Mal'.

Der Schauspieler ('Crazy, Stupid, Love') spielt in der Komödie, die die Geschichte eines älteren Ehepaares bei einer Paartherapie erzählt, den Psychologen Dr. Feld. Meryl Streep ('Der Teufel trägt Prada') und Tommy Lee Jones (65, 'Men in Black') verkörpern hier das Paar, das noch einmal Schwung in ihr Sexleben bringen möchte. Im Interview mit 'Moviehole.net' gab Carell nun zu, dass die beiden Hollywood-Stars der Grund für seine Zusage zu dem Film waren: "Ich will ehrlich sein: Der Grund und es ist der einzige Grund, warum ich den Film machen wollte, war Meryl Streep. Ich wusste überhaupt nicht, worum es in dem Film ging. Ich hatte das Drehbuch nicht gelesen, aber ich wusste, dass sie diesen Film macht und deshalb habe ich zugesagt. Worum es geht, ist schon wichtig, aber hier war es nur eine Nebensache."

Der Komiker war begeistert von seinen Kollegen und genoss es sehr, ihnen bei der Arbeit zuzuschauen. "Da kann man nicht viel sagen. Meryl ist so, wie man sie sich vorstellt - sie liebt die Schauspielerei so sehr. Sie ist mit Leidenschaft dabei und es gibt diese Freude bei jeder Szene, die sie macht. Tommy ist unglaublich konzentriert und ein sehr eleganter Schauspieler. Es war eine Ehre, gemeinsam mit ihnen vor der Kamera zu stehen", berichtete Steve Carell stolz.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken