VG-Wort Pixel

Stephen Collins Jetzt geht es ums Geld!


Der "Eine himmlische Familie"-Star liefert sich mit seiner Noch-Ehefrau vor Gericht einen erbitterlichen Rosenkrieg. Jetzt verklagt er Faye Grant und fordert eine Million Schmerzensgeld!

Die Scheidung zwischen Stephen Collins und Noch-Ehefrau Faye Grant geht in die entscheidende Runde. Jetzt geht es um das Geld!

Faye Grant will für fast 30 Ehejahre angeblich 14 Millionen US-Dollar von ihrem Mann. Die will Collins auf keinen Fall zahlen. Jetzt verklagt er seine Frau, da sie die heimlichen Mitschnitte der Therapiesitzung, auf denen der einstigen Vorzeige-Familienvater über die sexuellen Belästigungen von jungen Mädchen spricht, veröffentlichen ließ.
Seitdem bekommt Collins keine neuen Rollen angeboten und wurde auch aus seinem Engagement für den Film "Ted 2" gefeuert. Sein Anwalt ließ vor Gericht verlauten, dass diese Tat der Karriere erheblich geschadet habe und Collins deshalb keine Zahlungen an seine Frau leisten müsse.

Darüber hinaus verlangt der 67-Jährige laut TMZ ein Schmerzensgeld von einer Million Dollar. Der einst so beliebte Schauspieler steht damit vor den Trümmern seines Lebens, denn dies bedeutet schlichtweg das Ende seiner Karriere und seiner Ehe.

cfr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken