Steffi Graf Kinder müssen nicht erfolgreich Tennis spielen

Steffi Graf
© CoverMedia
Sport-Legende Steffi Graf würde es "schwer fallen", wenn ihre Kids eine Karriere auf dem Tennisplatz anstreben würden. 

Steffi Graf (43) und ihr Ehemann Andre Agassi (42) sind nicht erpicht darauf, ihre Kinder zu Tennis-Stars zu machen.

Jaden Gil, elf, und seine neunjährige Schwester Jaz Elle sind selbstverständlich sportbegeistert, doch eine Karriere als Tennis-Profis wünscht sich Mama Graf für ihre Kleinen nicht. Im Interview mit der Zeitschrift 'Lisa' erzählte die 22-fache Grand-Slam-Gewinnerin von der Sportleidenschaft ihrer Kinder: "Unser Großer spielt seit über vier Jahren mit viel Begeisterung Baseball. Unsere Kleine liebt das Tanzen, vor allem Hip-Hop. Aber sie spielt auch ein bisschen Tennis." Ob sie und ihr Ehemann es gut finden würden, wenn Jaz Elle in ihre Fußstapfen tritt? "Das würde uns schwerfallen. Andre und ich wissen, wie steinig dieser Weg ist", räumte Steffi Graf ein. Dennoch: Würde ihr Nachwuchs professionell Tennisspielen wollen, würden sich die Eltern nicht quer stellen. Graf betonte: "Auch wenn wir Bedenken hätten, wenn es das wäre, was sie wirklich will, würden wir sie unterstützen."

Steffi Graf und ihr Liebster sind nicht nur als Eltern ein tolles Team. "Ich habe das Glück, meine große Liebe gefunden zu haben", lächelte die gebürtige Mannheimerin, die inzwischen in Las Vegas lebt. "Unser Geheimnis: Wir haben Verständnis und viel Respekt füreinander und nehmen uns, wie wir sind."

Steffi Graf und Andre Agassi heirateten am 22. Oktober 2001.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken