Stefanie Hertel: Warum der Schlagerstar plötzlich im TV weint

Stefanie Hertel musste bei dem Anblick eines Käsekuchens weinen. Es war ein ganz besonderer Käsekuchen, der sie an einen geliebten Menschen erinnert

Da wurde Stefanie Hertel aber ganz schön überrascht ... Vergangenen Samstag präsentierte die Sängerin "Die große Show zum Muttertag" im MDR und begrüßte darin Schlagerkollegen wie Hein Simons (Heintje), Patrick Lindner & Nicki und Jay Khan. Die Show versprach jede Menge Überraschungen für das Publikum, die Gäste und auch für die Moderatorin selbst. Stefanie trieb es bei ihrer persönlichen Überraschung sogar die Tränen in die Augen.

Stefanie Hertel kann die Tränen nicht zurückhalten

Was war passiert? Stefanie bekam einen Kuchen, doch nicht irgendeinen Kuchen. Es war ein Käsekuchen gebacken nach dem Original-Rezept von Stefanies Mutter. Konditormeister Kay Melwitz nahm sich der Aufgabe an und überreichte der 38-Jährigen das Gebäck. Stefanie schluckte und fasste sich gerührt an die Augen, um sich die Tränen wegzuwischen. Doch warum musste der Schlagerstar beim Anblick des Käsekuchens plötzlich weinen?

Pietro Lombardi

Er spricht über seine Gefühle für Sarah und Melissa

Sarah und Pietro Lombardi
Sänger Pietro Lombardi spricht offen über seine Gefühle.
©Gala

Sie wusste vorher nicht Bescheid

Es war der erste Muttertag, den Stefanie ohne ihre geliebte Mutter verbringen musste. Elisabeth Hertel starb vergangenen Dezember im Alter von 67 Jahren. Im März gab Stefanie dann ein Interview, in dem sie preisgab, wie sehr sie der Tod ihrer Mutter noch immer mitnimmt. Kein Wunder also, dass ihr bei solch einer Erinnerung an ihrer Mutter die Tränen kommen. Über die Kuchen-Überraschung wusste sie im Vorfeld übrigens nicht Bescheid: "Die Aktion war vorher auch nicht mit Stefanie abgesprochen. Ich konnte die Tränen in ihren Augen sehen", erzählt Melwitz gegenüber "Bild.de". Am nächsten Tag besuchte Stefanie den Konditormeister in seiner Konditorei.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche