Stefanie Giesinger Sie verrät ihre GNTM-Favoritin

stefanie giesinger
© Getty Images
Sie ist die Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel 2014": Stefanie Giesinger sprach mit GALA über die diesjährige Staffel und verriet sogar ihre Favoritin

Stefanie Giesinger gewann im Jahr 2014 die neunte Staffel "Germany's Next Topmodel". Mit GALA sprach sie über Nacktshootings, Zickenkrieg und ihre GNTM-Favoritin 2016.

Wer ist Ihre Favoritin der aktuellen "Germany's Next Topmodel"-Staffel?

"Ich finde Kim ganz, ganz toll. Ich finde Elena C. super und Fata. Fata ist eigentlich mein absoluter Liebling."

Warum wird Fata gewinnen?

"Ich glaube, Fata wird gewinnen, weil sie unglaublich natürlich und unglaublich schön ist. Man merkt wirklich, dass sie nichts spielt. Ich kenne sie auch, sie war ja schon in meiner Staffel dabei und hat dann ja kein Visum bekommen. Und ich weiß definitiv, dass sie sehr großes Potenzial hat. Ich hab mir schon gedacht, als sie in meiner Staffel war, dass sie wahrscheinlich gewinnen wird. Dann hat sie kein Visum bekommen und dann hab ich gewonnen."

Was haben Sie gedacht, als Fata sich beim Dschungel-Shooting nicht ausziehen wollte?

"Ich kann das verstehen. Sie lebt nach einer Religion, in der man das eben nicht macht. Sie wollte das aus Respekt vor ihrer Familie nicht tun und ich fand's cool, dass sie sich selbst so beistand und gesagt hat 'Nee, das mache ich nicht.'"

Wie halten Sie das denn mit Nacktshootings?

"Ich bin ehrlich gesagt ein sehr offener Mensch. Ich fühle mich sehr wohl in meinem Körper und wieso sollte ich das nicht zeigen?! Ich bin ja auch kein Nacktmodel und zieh mich nicht für Magazine aus, in denen man Nippel sieht oder sowas. Solange ich weiß, meine Eltern sind damit d'accord, bin ich auch zufrieden."

In der diesjährigen Staffel zicken sich die Mädchen momentan ganz schön an - wie war das bei Ihnen?

"Bei mir gab es, ehrlich gesagt, gar keinen Zickenkrieg. Aber wir waren auch die friedlichste und coolste Truppe ever. Wir haben nachts Horrofilme zusammen geguckt und haben alle in einem Bett geschlafen. Wir hatten uns alle sehr lieb und ich hatte auch gar nicht das Gefühl, dass wir großen Konkurrenzkampf hatten. Wir haben eher alle an einem Strang gezogen und uns gegenseitig unterstützt."

Welche Projekte stehen in der nächsten Zeit bei Ihnen an?

"Ich habe jetzt einige Jobs, dann fliege ich zum "Coachella". Sehr, sehr viel steht jetzt an. Und ich bin auch sehr glücklich, dass ich so viel unterwegs sein darf und bin dann aber auch immer froh, wenn ich ein paar Tage Urlaub habe."

Gala

>> Special rund um GNTM 2020


Mehr zum Thema


Gala entdecken