VG-Wort Pixel

Stefanie Giesinger Schock! Das Model ist im Krankenhaus

Stefanie Giesinger
© instagram.com/stefaniegiesinger / Getty Images
Stefanie Giesinger geht es gar nicht gut. Die "GNTM"-Gewinnerin musste ins Krankenhaus und hält ihre Follower dort in ihrer Instagram-Story auf dem Laufenden

Das sieht gar nicht gut aus. In ihrer Instagram-Story postet Stefanie Giesinger ein Selfie aus dem Krankenhaus. Offenbar geht es der "GNTM"-Gewinnerin gar nicht gut. In der Nacht von Montag auf Dienstag verschlechterte sich ihr Zustand immer mehr. "Ich habe nicht geschlafen", postete sie zu einem Schlaflos-Selfie in ihren Feed und fügte Brech-Smileys hinzu. Später kam die 21-Jährige ins Krankenhaus, wo sie sich mit einer Notfall-Tüte zum Erbrechen und einem Schlauch in der Nase zeigte. Sie scheint sogar zu schwach zu sein, um alleine zu laufen. Ein Krankenpfleger fährt Stefanie im Rollstuhl durch die Klinik. 

Stefanie Giesinger postet ein Selfie aus dem Krankenhaus
Stefanie Giesinger postet ein Selfie aus dem Krankenhaus
© instagram.com/stefaniegiesinger

Stefanie Giesinger zeigt nicht nur die schönen Momente

Keine schöne Situation, den das Model trotzdem nicht vor ihren Followern geheim halten möchte. Schon bei ihrer Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" sprach Stefanie Giesinger öffentlich über ihre Krankheit. Sie leidet an dem Kartagener-Syndrom, eine seltene Erbkrankheit, bei der die Organe seitenverkehrt im Körper liegen. In Deutschland gibt es nur rund 4000 Menschen, die daran leiden. Vergangenes Jahr musste die Influencerin deswegen sechs Mal ins Krankenhaus.

"Ich schätze jeden Moment ohne Schmerzen"

Ein schweres Los, dem die Schönheit dennoch etwas Positives abgewinnen kann. "Ich bin sogar fast glücklich, dass ich meine Krankheit habe, denn dadurch schätze ich mein Leben sehr und jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe", sagte sie in einem Interview mit "Stylebook".

Hoffentlich sind ihre Schmerzen bald wieder verschwunden und Stefanie Giesinger kann das Krankenhaus schnell verlassen. 



Mehr zum Thema


Gala entdecken