VG-Wort Pixel

Stefan Mross verlor Tante und Cousine Jetzt spricht seine Mutter

Stefan Mross
© imago images
Stefan Mross und seine Familie stehen unter Schock: Seine Tante und seine Cousine wurden von einem Mann mit einer Waffe getötet. Nun verrät die Mutter des Schlagerstars, wie es ihr geht.

Erschütternde Nachrichten aus Österreich und der Familie Mross: Zwei Frauen, bei denen es sich um die Cousine und die Tante von Schlagerstar Stefan Mross, 45, handeln soll, sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (5. Mai) durch mehrere Schüsse von einem Mann getötet worden. Der Täter, der sich als Ex-Freund der jüngeren Frau herausstellte, soll diese schon längere Zeit gestalkt haben. 

Schreckliche Tat in Österreich

Wie "Bild" berichtet, lauerte der Mann den beiden Frauen kurz vor Mitternacht bei ihrem Einfamilienhaus in der Gemeinde Wals-Siezenheim bei Salzburg auf und zog nach einem Streitgespräch seine Faustfeuerwaffe. Damit schoss er aus kurzer Distanz zuerst auf die 76-jährige Frau, dann auf seine 50-jährige Ex-Freundin. Beide verstarben vor Ort, die Polizisten fanden die Leichen im Eingangsbereich des Hauses. Nachdem der Täter zuerst flüchtete, stellte er sich Stunden später nach einer Fahndung einem Spezialkommando.

Stefan Mross' Mutter ist am Boden zerstört

Gegenüber GALA wollte die Polizei Salzburg die Verwandtschaftsverhältnisse zwar nicht verifizieren, bei "Bild" bestätigte Stefan Mross' Mutter Stefanie Mross, 80, diese aber: "Wir sind alle unendlich traurig und am Boden zerstört. Ich habe am Todestag noch mit meiner Schwester telefoniert. Wir hatten noch so lieb geredet. Ich sagte noch zu ihr: 'Pass auf Dich auf.' Meine Nichte war auch eine ganz liebe. Wir waren immer eine gute Familie."

Stefan Mross wollte sich nicht konkret zu dem Vorfall äußern, sagte tief erschüttert zu "Bild": "Bitte verstehen Sie, dass ich dazu nichts sagen kann."

Verwendete Quellen: bild.de

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken