Zac Efron Er lächelt wieder

Zac Efron
© CoverMedia
Der Kieferbruch von Zac Efron scheint gut zu heilen, der Schauspieler lächelt wieder

Bei Zac Efron, 26, geht es gesundheitlich bergauf, nach seinem Kieferbruch postete er jetzt zum ersten Mal ein Foto von sich, auf dem er sein strahlendes Lächeln zeigt.

Im vergangenen Monat stürzte der Teenieschwarm ("The Paperboy") so unglücklich, dass er sich den Unterkiefer brach, der daraufhin mit Draht fixiert werden musste. Am Sonntagabend veröffentlichte der Amerikaner auf Twitter ein Bild von sich, auf dem er lächelt. Er posierte mit Jim Irsay, 54, dem Besitzer des American-Football-Teams "Indianapolis Colts", das gerade die "Houston Texans" geschlagen hatte. "Danke Jim, für einen wahrhaft unvergesslichen Trip nach Indie - Glückwunsch zum Sieg an die Colts!", schrieb er unter das Foto.

Wie genau es zu seinem Unfall kam, ist nicht bekannt. "E! News" berichtete damals, dass der ehemalige "High School Musical"-Star vor seiner Haustür in einer Pfütze ausgerutscht sei, laut dem "Star"-Magazin soll er allerdings vorher "feiern" gewesen sein. Außerdem habe der Unfall im Haus stattgefunden: "Zac war alleine zu Hause, lehnte sich nach vorne und fiel auf seinen Couchtisch. Er brach sich den Kiefer, hatte aber Angst, einen Krankenwagen zu rufen, also brachte ihn ein Freund in die Notaufnahme", hieß es in der Publikation.

Zweimal in diesem Jahr soll der Jungstar einen Entzug gemacht haben. Berichten zufolge kämpft er gegen seine Alkoholsucht, wobei der Klatschblog "TMZ" außerdem von einem "ernsthaften" Kokainproblem spricht. Jetzt soll Zac Efron einen "Sober Coach" engagiert haben, der ihn unterstützt, auf dem rechten Weg zu bleiben: "Er ist es leid, dass seine Sucht seine Karriere behindert", meinte ein Insider.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken