Woody Harrelson Das Kind im Manne

Woody Harrelson
© CoverMedia
Hollywoodstar Woody Harrelson musste bei der Arbeit zu 'Free Birds' von seinem Kollegen Owen Wilson getrennt werden. Die beiden hatten zu viel Spaß

HollywoodstarWoody Harrelson musste bei der Arbeit zu 'Free Birds' von seinem Kollegen Owen Wilson getrennt werden. Die beiden hatten zu viel Spaß!

Woody Harrelson (52) fühlte sich bei der Arbeit zu 'Free Birds' wieder wie ein kleiner Junge.

Der Schauspieler ('Natural Born Killers') lieh einem der schrägen Truthähne in der englischen Originalversion des Animationsfilms seine Stimme, musste sich dabei allerdings beherrschen, da er und sein Kollege Owen Wilson (44, 'Midnight in Paris') viel zu viel Spaß bei der Arbeit hatten. "Ich fühlte mich, als wäre ich wieder in der Schule", erinnerte sich Harrelson lachend im Interview mit 'Variety'.

Wilson witzelte indes, dass der Regisseur, Jimmy Hayward (43, 'Jonah Hex') ihn und seinen Co-Star auseinanderhalten musste, um mit dem Film voranzukommen. "Unsere Chemie war - wie wir fanden - ziemlich gut am Set", verriet der blonde Frauenschwarm. "Das war unsere Meinung. Der Regisseur war anderer Meinung, weil er uns bei unseren Sessions immer voneinander trennte."

In dem Familienfilm müssen sich zwei Streithähne zusammen tun und in die Vergangenheit reisen, um den Verlauf der Geschichte zu ändern und zu verhindern, dass Truthahn auf dem Thanksgiving-Speiseplan landet. Zum Vegetarismus will Hayward die Zuschauer damit aber nicht bekehren. "Ich wollte einfach nur eine herzerwärmende Komödie machen. Die einzige Botschaft ist, dass man während der Feiertage einfach mal innehalten und sich mit den Menschen, die man liebt, umgeben und sie zu schätzen wissen sollte", erklärte der Filmemacher.

In den deutschen Kinos läuft 'Free Birds' im Januar an - allerdings ohne die Stimmen von Woody Harrelson und Owen Wilson!

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken