Woody Allen: Verlierer des Tages

Woody Allen will nicht lustig sein

Ein lebensmüder Philosophieprofessor auf der Suche nach Sinn - eigentlich nicht besonders komisch. Trotzdem lachten einige Zuschauer ausgerechnet an der dramatischsten Stelle des neuen Woody-Allen-Films "Irrational Man", wie "Page Six" berichtete. Im Museum of Modern Art in New York wurde das Drama bereits gezeigt und offenbar gut aufgenommen, wenn auch nicht so, wie Woody Allen es sich gewünscht hat.

"Ich habe diesen magischen Touch", erklärte der 79-jährige Regisseur, "ich weiß nicht, warum". Er empfinde seinen Film als sehr ernst, aber die Leute würden eben trotzdem lachen, gab Allen resigniert zu. Laut Schauspielerin Parker Posey (46, "Blade Trinity") sei der "Manhattan"-Regisseur selbst auch sehr humorvoll - wahrscheinlich wirkt sich das eben auch auf seine ernsten Filme aus.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche