Wladimir Putin: Spruch des Tages

Putin fordert Nobelpreis für Blatter

"Ich meine, Menschen wie Herr Blatter oder die Leiter anderer internationaler Sportorganisationen oder der Olympischen Spiele sollten besondere Anerkennung erfahren. Wenn es jemanden gibt, der den Nobelpreis verdient, dann sind es diese Leute."

Die Korruptionsvorwürfe gegen den Fifa-Boss Sepp Blatter, 79, sind allgegenwärtig, doch Russlands Präsident Wladimir Putin, 62, gesellt sich nicht zu den Blatter-Gegnern, sondern unterstützt den Sport-Funktionär. Das zeigte sich erst wieder bei der Auslosung für die WM-Qualifikation am vergangenen Wochenende. Doch Putin geht in seiner Unterstützung sogar noch weiter, wie der Schweizer "Blick" berichtet. So hat er Blatter in einem Interview für den Nobelpreis vorgeschlagen. Die nächste Fußball-WM findet in drei Jahren in Russland statt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche