Wladimir Klitschko Verlierer des Tages


Wladimir Klitschkos große Niederlage

Was für ein Schock für alle Klitschko-Fans: Am gestrigen Samstagabend verliert die Box-Ikone Wladimir Klitschko (39, "Klitschko") beim Kampf in Düsseldorf alle Weltmeister-Titel an den Briten Tyson Fury, 27. Seine erste Niederlage nach mehr als neun Jahren trifft den Ukrainer sehr. Angesichts seiner schwachen Leistung ist der Sieg des britischen Herausforderers jedoch nicht verwunderlich: Klitschko gibt selbst zu, dass Tyson "schneller und besser" gewesen sei.

Nach zwölf Runden dann die bittere Tatsache: Der 2,06-Meter-Riese aus England gewinnt den Kampf nach Punkten und ist neuer Weltmeister im Schwergewicht. Was für eine Enttäuschung für Klitschko! Doch einen kleinen Trost gibt es: Seine Verlobte Hayden Panettiere, die am Abend im Publikum saß, ist immer noch stolz auf ihn. Der "Bild"-Zeitung sagte sie: "Für mich ist er niemals ein Verlierer. Er hat viel zu viel geschafft in seinem Leben." Das dürfte den 39-Jährigen sicherlich etwas aufgeheitert haben.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken