Wirtz: Zarter Gruß vom harten Rocker

Wirtz ist der Rocker unter den diesjährigen Teilnehmern bei "Sing meinen Song". Den Harten spielt er deswegen noch lange nicht.

Von wegen, Rock-Musiker können nur knallhart: Daniel Wirtz (39, "Hier") zeigte sich auf Facebook von seiner sanftesten Seite, als er alte und neue "Wirtz-Freunde" in seiner Welt willkommen hieß. Neue dürfte es einige geben, denn seit Dienstagabend ist Wirtz neben zahlreichen Musiker-Kollegen in der neuen Staffel von Xavier Naidoos "Sing meinen Song" zu sehen.

Auf vermehrte Aufmerksamkeit scheint der Sänger gefasst zu sein. "Weil nach der gestrigen Folge "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" hier und da und dort die Frage aufkam: "Hä, wer ist denn dieser Wirtz überhaupt?" Wir hatten da mal was vorbereitet... An alle "neuen" Wirtz-Freunde: Herzlich willkommen, schön dass ihr alle da seid, schaut mal rein!" schrieb er auf seiner Facebook-Seite. Auch seine "alten" Leute bekamen einen augenzwinkernden Gruß: "Ich freue mich sehr, dass ihr auch heute noch da seid wie seit dem ersten Tag - und offenbar doch die wenigsten meine Platten verbrannt haben."

Elton John

Der Musiker schmeißt seine Reisetasche aus dem Flugzeug

Elton John
Elton John nimmt so schnell keiner etwas übel. Vor allem seine Mitarbeiter nehmen seine Diva-Momente mit Humor.
©Gala

Vor der ersten Sendung hatte er sich noch kampfbereiter gegeben: "So werdet ihr Daniel heute Abend auf der Bühne abrocken sehen, wenn er in "Sing meinen Song" "Du hast mein Herz gebrochen" von Yvonne Catterfeld "hart ent-Bohlt und schwer ver-Wirzt"", hatte er geschrieben. Zwischen Pop-Künstlern wie Catterfeld, Pur-Sänger Harmut Engler oder Andreas Bourani scheint der Rocker Wirtz tatsächlich hervorzustechen. Doch Die Prinzen versicherten im Interview mit spot on news: "Daniel Wirtz zum Beispiel hat bewiesen, dass er jedes Lied zu seinem eigenen machen kann."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche