Will Smith: Das sind seine größten Filme

Will Smith hat seine Schauspielkünste schon in den verschiedensten Rollen unter Beweis gestellt. Ab Donnerstag ist er in seinem neuen Film "Focus" zu sehen. Die Karriere des beliebten Schauspielers in Bildern.

In den 90ern machte er sich als "Prinz von Bel-Air" einen Namen, einige Jahre und Filme später stieg er zum Hollywood-Star auf. Nun meldet sich Will Smith, 46, im neuen Film "Focus" als Gauner auf der Leinwand zurück. Die Karriere des beliebten Schauspielers in Bildern.

Men in Black I, II & III (1997, 2002, 2012)

Jan Hofer

Instagram-Hit: Tagesschau aus dem Homeoffice

Jan Hofer und Phong Lan Hofer bei einer Verleihung im November 2018 - da waren die beiden bereits verheiratet.
Mit der Homeoffice-Variante der Tagesschau gelingt Jan Hofer ein echter Instagram-Hit.
©Gala / Stern

Mit der "Men in Black"-Reihe (1997 bis 2012) ließ er als Alienjäger an der Seite von Tommy Lee Jones die Kinokassen klingeln. Die Geheimagenten K (Jones) und Smith alias J müssen sich mit verschiedenen extraterrestrischen Wesen herumschlagen. Sei es eine Riesenschabe, ein als betörendes Unterwäschemodel getarntes Monster oder Boris die Bestie - Die zwei "Men in Black" haben stets alle Hände voll zu tun.

Bad Boys - Harte Jungs, 1995,

Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) sind Drogenfahnder der Polizei von Miami. Gerade hat das Duo den Coup seines Lebens gemacht und Heroin im Marktwert von knapp 100 Millionen US-Dollar beschlagnahmt, da wird dieses auch schon aus der Asservatenkammer gestohlen. Lowrey und Burnett bekommen 72 Stunden Zeit, den Diebstahl aufzuklären, bevor die Behörde ihr Department schließt. 2003 folgte sogar eine Fortsetzung.

Independence Day, 1996,

Der absolute Durchbruch gelang Smith mit 1996 mit Roland Emmerichs Mega-Hit. Anstatt den amerikanischen Unabhängigkeitstag zu zelebrieren, müssen sich die US-Bürger am "Independence Day" mit Außerirdischen herumschlagen. Diese planen die menschliche Vernichtung und Ausrottung der Erde. Der engagierte Präsident Thomas J. Whitmore (Bill Pullman), Captain Steven "Steve" Hiller (Will Smith) nehmen den Kampf mit den übernatürlichen Kreaturen auf.

Der Staatsfeind Nr. 1, 1998,

Will Smith alias Dean Roberts avanciert vom erfolgreichen Anwalt und glücklichen Familienvater zum arbeitslosen Single. Mit Hilfe des Überwachsungsexperten Brill (Gene Hackman) findet er heraus, dass er von der Nationalen Sicherheitsbehörde verfolgt wird. Der Grund dafür ist ein Video, das dem ahnungslosen Roberts unauffällig untergeschoben wurde.

I am Legend, 2007,

Wir schreiben das Jahr 2012: Aufgrund eines mutierten Virus sind viele Menschen entweder gestorben oder haben sich in lichtscheue, von Hunger und Hass getriebene Kreaturen verwandelt. Der Virologe Dr. Robert Neville (Will Smith) scheint der einzige zu sein, der gegen das Virus immun ist. Auf der Suche nach einem Heilmittel muss er sich vor den Infizierten in Acht nehmen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche