Wer wird Millionär?: Jauch hilft mit richtiger Antwort aus

Zuletzt musste Günther Jauch Kritik einstecken, weil er einer "WWM"-Kandidatin nicht geholfen hat. Jetzt hatte er erneut einen harten Fall.

Die Frauen machen es "Wer wird Millionär?"-Moderator Günther Jauch, 58, im Moment nicht leicht. Vor kurzem wurde erstmals in der Geschichte der Show die erste Frage falsch beantwortet: Tanja Fuß musste mit null Euro die Segel streichen. Mit 45 Sekunden reiner Spielzeit war sie damit die schnellste Kandidatin. Dass Jauch der Studentin keinerlei Hilfestellung gegeben hatte, kam bei einigen Zuschauern nicht besonders gut an...

Am Montagabend hatte der Moderator erneut einen heiklen Fall. Und dieses Mal half Jauch mit der richtigen Antwort aus! Allerdings hatte er zuvor auch für reichlich Verwirrung bei Opernsängerin Karola Pavone gesorgt, die folgende 300-Euro-Frage beantworten sollte: "Worüber lassen sich Fußballreporter häufig aus?" A: Randbeziehung B: Eckenverhältnis (richtige Antwort) C: Kantenaffäre D: Winkelliaison. Auch wenn sie nicht die passende Erklärung geben konnte, tippte die Kölnerin auf die richtige Antwort, worauf Jauch sie verunsicherte: "Was soll das sein, ein Verhältnis mit der Ecke?"

Einstweilige Verfügung von Nick Carter

So sauer reagiert Aaron in diesem Video

Aaron Carter
Nächste Runde im Familienstreit: Nick Carter hat eine einstweilige Verfügung gegen seinen Bruder Aaron erwirkt. Jetzt reagiert der 31-Jährige mit einer indirekten Botschaft auf den juristischen Schritt seines Bruders.
©Gala

Die Kandidatin spielte schon mit dem Gedanken, zu einem Joker zu greifen - oder sich doch für Antwort A, "Randbeziehung", zu entscheiden. Daraufhin vericherte ihr Jauch lachend: "Das wäre meine letzte Sendung, wenn sie jetzt die Randbeziehung nehmen. Das würde mir niemand verzeihen." Und der Moderator weiter: "Ich rette jetzt hier meinen Kopf. Und zwar mache ich das so: Ich erkläre Ihnen, dass sie völligen Unsinn erzählt haben. Und deswegen nehmen Sie jetzt das Eckenverhältnis." Auch wenn die Kandidatin Jauch "gerade nicht versteht", ließ sie sich dann doch überzeugen. Im Anschluss lief es besser für Pavone, in der nächsten Sendung darf sie bei ihrem jetzigen Stand von 4.000 Euro weiterzocken.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche