Vivi Bach Mit 73 Jahren verstorben

Vivi Bach
© CoverMedia
TV-Moderatorin Vivi Bach ist am Montag in ihrem Haus auf Ibiza gestorben

Vivi Bach ist still und friedlich mit 73 Jahren in ihrem Haus auf Ibiza eingeschlafen.

Am Montag in der Früh fand der Ehemann der beliebten TV-Moderatorin ('Vivat Vivi'), Dietmar Schönherr, 86, seine Liebste auf der Couch und dachte zunächst noch, sie sei dort wie so oft zuvor schon nur eingeschlafen. Doch als er sie wecken wollte, wachte die gebürtige Dänin nicht auf.

Die "Bild"-Zeitung fragte bei einer Freundin des legendären Showpaares nach und erhielt weitere Details: "Dietmar rief gleich seinen Hausarzt Professor Doktor Carlo Dietschi an. Er konnte nur ihren Tod feststellen. Als Todesursache wurde Herz-Kreislauf-Versagen festgestellt."

Vivi Bach und Dietmar Schönherr hatten Fernsehgeschichte geschrieben, als sie 1969 zum ersten Mal die ZDF-Show "Wünsch dir was" moderierten, die damals regelmäßig Traumquoten von bis zu 30 Millionen Zuschauern einfuhr. Am 21. Dezember 1965 heiratete das Paar, bis zuletzt waren die beiden unzertrennlich. Kinder haben Bach und Schönherr allerdings keine.

Bach litt schon länger unter gesundheitlichen Problemen, sie hatte einen Herzschrittmacher und war an Osteoporose erkrankt. Schönherr pflegte seine Gattin mit Hingabe. Die "Bild" zitierte ihn: "Ich würde meine Vivi nie im Stich lassen."

Dietmar Schönherr plant angeblich, die Asche von Vivi Bach im Mittelmeer zu verstreuen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken