VG-Wort Pixel

Vin Diesel Aus den Dreharbeiten wird ein Spiel

Vin Diesel
© CoverMedia
Hollywoodstar Vin Diesel enthüllte, wie er bei seinem neuen Filmprojekt die Schauspielerei und die Produktion ins Gleichgewicht brachte.

Vin Diesel (46) näherte sich der Produktion von 'Riddick' an, als sei der Film ein "Spiel".

Der Schauspieler ('Pitch Black - Planet der Finsternis') verkörpert in dem Streifen die Hauptfigur und half außerdem dabei, den Sci-Fi-Thriller, der von einer Gruppe raubtierhafter Aliens handelt, zu produzieren.

Diesel war bereits bei einigen Teilen der 'Fast & Furios'-Reihe und verschiedenen anderen Projekten als Produzent tätig und fühlt sich mit der Doppelbelastung sehr wohl. "Für mich ist es so, dass ich es brauche, in der Rolle zu bleiben", erklärte er gegenüber 'Collider'. "Also, wenn ich am Set und im Charakter bin, denke ich nicht wie ein Produzent. Wenn ich am Set bin und mich nicht im Charakter, der Garderobe und Maske befinde, und ich einfach zu den Zeitpunkten zum Set komme, zu denen ich nicht drehen muss, dann bin ich dazu bereit, Produzent zu sein."

In dem Streifen spielt auch Dave Bautista (44, 'The Man with the Iron Fists') mit, der ein ehemaliger Wrestler und Bodybuilder ist und in der Vergangenheit bereits mit Dwayne Johnson (41, 'Pain & Gain') zusammengearbeitet hat. Diesel war sofort von dem Athleten begeistert. "Zuallererst kam David Bautista rein und war einfach großartig. Ich erinnere mich, als er beim Vorsprechen war, sah ich sofort etwas", schwärmte er - wohl in der Rolle des Produzenten. "Ich hatte gerade mit Dwayne Johnson für 'Fast & Furious Five' gearbeitet, also glaube ich, dass du dir jemanden aus der Wrestling-Welt nehmen kannst und ihn auf ein paar wirklich tolle Performances trainieren kannst", freute sich Vin Diesel über das Talent seines Kollegen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken