Victoria Beckham Zurück nach Amerika

Victoria Beckham
© CoverMedia
Modedesignerin Victoria Beckham will ihren Kindern zuliebe in die USA zurückkehren.

Victoria Beckham (38) soll sich eine "normale" Kindheit für ihren Nachwuchs wünschen und deshalb eine Rückkehr in die USA planen.

Die Modedesignerin und ihr Ehemann David Beckham (37) haben vier gemeinsame Kinder, Brooklyn, Romeo, Cruz und Nesthäkchen Harper. Gerade erst ist die Familie nach London zurückkehrt; Fußballlegende David Beckham unterzeichnete einen neuen Vertrag beim Verein Paris Saint Germain.

Doch obwohl sie nach mehreren Jahren in Los Angeles gerade erst wieder in der britischen Heimat eingetroffen sind, soll Victoria bereits eine Kehrtwende planen.

"Victoria will den Kindern unbedingt Normalität bieten und denkt, dass das nur in L.A. geht. Dort können sie sich frei bewegen, ohne von Paparazzi verfolgt zu werden, und sie haben viele Freunde. Sie hat sich den Rückweg offen gehalten und drei Sicherheitsleute in ihrem Haus und eine Haushälterin in L.A. zurückgelassen", verriet ein Insider dem 'Heat'-Magazin. "Sie werden auf jeden Fall im Hochsommer zurückkehren und die Jungs können es gar nicht erwarten. Sie sind schon sehr amerikanisiert. Sie haben fast ihr gesamtes Leben dort verbracht."

David Beckhams Liebe zu London könnte Victorias Plänen, in die USA zurückzukehren, allerdings einen Strich durch die Rechnung machen. "David gefällt es hier besser", erklärte die Plaudertasche. "Er ist ein Londoner Junge und all seine Freunde sind hier."

In seiner Pressekonferenz in Paris gestand der Fußballer jedoch, dass er nicht garantieren könne, dass er und seine Familie für immer in Europa bleiben würden: "Ich habe es genossen [in L.A.] zu leben und meine Familie auch, und ich habe immer gesagt, dass ich dem Fußball in den Vereinigten Staaten verbunden bleibe", sagte David und machte Victoria Beckham damit sicher Hoffnung, was ihre Zukunftspläne für die Familie anbelangt.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken