Victoria Beckham: 'Spice Girls'-Reunion endgültig ruiniert

Modedesignerin Victoria Beckham soll ein Comeback der 'Spice Girl' in Originalbesetzung ein für allemal abgelehnt haben.

Victoria Beckham (38) stellt sich quer und macht damit ein Comeback der 'Spice Girls' unmöglich.

Geri Halliwell (40), Mel C (38), Emma Bunton (36) und Mel B (37) wollen nach dem erfolgreichen Start des 'Spice Girls'-Musicals 'Viva Forever!' eine Reunion versuchen und gemeinsam auf Tour gehen. Nur Beckham hält wenig von dem Plan: Sie ist so beschäftigt mit ihrer Karriere als Modedesignerin, dass zum Singen keine Zeit bleibt.

"Bauer sucht Frau"-Narumol

Sie wird Opfer einer tierischen Attacke

Narumol und Josef
"Bauer sucht Frau"-Star Narumol David wollte sich eigentlich eine kleine Pause gönnen, als sie plötzlich von Wespen attackiert wird. Was dann passiert, sehen Sie im Video.
©Gala

Nachdem in den letzten Wochen noch gehofft wurde, dass die Damen ('2 Become 1') zu einer Einigung kommen, scheint nun festzustehen, dass Posh Spice ein Comeback in Originalbesetzung nicht will. Sie soll sich mit ihren Ex-Kolleginnen so gestritten haben, dass nun Funkstille herrscht.

Einzig und allein Halliwell bemüht sich noch, die Sache in Gang zu kriegen. Sie versucht, den ehemaligen 'Spice Girls'-Manager Simon Fuller von einer Zusammenarbeit zu überzeugen - dieser allerdings zögert, weil Victoria Beckham und ihre guten Verbindungen in die Showbiz-Welt nicht mit von der Partie sind. "Geri telefoniert Simon hinterher, bekommt ihn aber nicht ans Telefon", berichtete ein Insider dem 'Mirror'. "Auf ihrer ersten Reunion-Tour [2007/2008] brachte Vic Madonnas Choreograf Jamie King mit und organisierte tolle Outfits von 'Dolce & Gabbana'."

Die zahllosen Fans der 'Spice Girls' hoffen, dass sich Victoria Beckham und ihre Mädels wieder vertragen und eine Reunion doch noch stattfindet.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche