Vanessa Hudgens: Im Spiegel lauert das Düstere

Wenn sich Schauspielerin Vanessa Hudgens auf eine düstere Rolle vorbereiten muss, starrt sie sich lange im Spiegel an.

Vanessa Hudgens (24) weiß, wie sie sich in die richtige Stimmung für einen Thriller bringt.

"Um an ganz dunkle Orte zu kommen, lasse ich mir viele verrückte Sachen einfallen", erzählte die aufstrebende Schauspielerin ('Spring Breakers') in einem britischen Radiointerview und führte als Beispiel an, wie sie sich auf ihren Part in dem Thriller 'The Frozen Ground' vorbereitet habe: "Ich starrte mir lange im Spiegel ins Gesicht. Das hat mich in Stimmung versetzt, weil ich plötzlich so anders aussah."

Oliver Pocher

Hat er keine Zeit für Baby Nummer vier?

Oliver Pocher und Fans
Arbeit, Arbeit, Arbeit: So sieht aktuell das Leben von Oliver Pocher aus. Das dürfte sich mit Kind Nummer vier ändern - oder nicht?
©Gala

'The Frozen Ground' basiert auf einer wahren Geschichte und handelt von dem Polizisten Glenn Flothe, dargestellt von Nicolas Cage (49, 'Ghost Rider'), der in Alaska versucht, dem Serienmörder Robert Hansen, gespielt von John Cusack (47, '2012'), das Handwerk zu legen. Vanessa Hudgens schlüpfte in die Rolle der Prostituierten Cindy Paulson, das erste Opfer Hansens, dem es gelingt zu fliehen. Den Dreh hat die Schöne als sehr intensiv erlebt - was vielleicht auch daran lag, dass sie kaum Ablenkung hatte. "Wir drehten in Alaska, ich konnte nach Drehschluss also nicht mit Freunden abhängen", betonte die Darstellerin. Zum Glück arbeitete sie aber mit zwei Showbiz-Helden, die ihr das Leben erleichterten: "Sie waren super nett und großzügig als Schauspieler."

Seit ihren Leinwandanfängen in der Teenie-Spaß-Reihe 'High School Musical' hat sich die Hollywoodlerin zu kantigeren Rollen weiterentwickelt, was auch das Krimi-Drama 'Spring Breakers' bewies. "Ich mag es zu mischen und meine Grenzen als Schauspielerin auszureizen", erklärte Vanessa Hudgens diesen Umstand.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche