Vanessa Fuchs: Sie liebt es, andere Promis kennenzulernen

"Germany's next Topmodel"-Gewinnerin Vanessa Fuchs ist im Modelalltag angekommen. Was sie daran besonders schätzt, verrät sie im Interview.

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde Vanessa Fuchs aus Bergisch Gladbach zum zehnten "Germany's next Topmodel" gekürt. Nun hat die 19-jährige Schülerin im Interview mit der Zeitschrift "Bunte" verraten, wie sich ihr Leben seit ihrem Sieg in Heidi Klums Castingshow verändert hat. "Die größte Veränderung ist sicherlich das Reisen", weiß Fuchs zu berichten. "Vorher bin ich in Bergisch Gladbach zur Schule gegangen und die Tage waren alle gleich." Inzwischen gehöre es zu ihrem Alltag, ständig unterwegs zu sein: "Heute München, morgen Berlin, übermorgen Hamburg."

Neben den vielen Reisen in die großen Metropolen schätzt die 19-Jährige an ihrem Beruf aber auch noch etwas anderes: Durch ihren Job als Model lerne sie immer wieder neue Menschen kennen. Besonders spannend finde sie es dabei, Leute zu treffen, "die man vorher nur aus dem Fernsehen kannte". Auch ihren Lieblingsstar hat sie bereits getroffen, wie sie der "Bunten" verraten hat. "Ich finde Bonnie Strange total cool. Sie ist mega durchgeflippt, immer gut gelaunt und total offen", so Fuchs. "Das kann ich manchmal heute noch nicht ganz begreifen, wenn ein Promi plötzlich neben mir steht und mich anquatscht, als wären wir alte Freunde."

Laura Müller

Riesen-Geburtstagsüberraschung in der Einfahrt

Laura Müller + Michael Wendler
Laura Müller bekommt einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.
©Gala

Trotz der vielen Aufmerksamkeit, die sie nun als "Germany's next Topmodel"-Siegerin bekommt, hat sich Vanessa Fuchs vorgenommen, auf dem Boden zu bleiben. "Mir ist klar, dass ich diszipliniert sein muss - Allüren haben beim Modeln keinen Platz", erklärt sie ihr "typisch deutsches Pflichtbewusstsein".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche