Usher Sohn wieder zu Hause

Usher
© CoverMedia
Dem Sohn von Schmusesänger Usher geht es wieder gut, er konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Usher (34) konnte seinen fünfjährigen Sohn Usher V vom Krankenhaus wieder mit nach Hause nehmen.

'TMZ' veröffentlichte Bilder, die den Sohn des Sängers ('Yeah') zeigen, wie er gestern Nachmittag mit seiner Großmutter das Indoor-Spieleparadies 'Mighty Jumps' verließ. Am Arm trug der Junge noch einen Verband, schien aber guter Dinge und ließ sich von seinem vierjährigen Bruder Naviyd begleiten.

Usher Jr. war am vergangenen Montag mit dem Arm im Abzug des heimischen Swimmingpools hängen geblieben und beinahe ertrunken. Arbeiter auf dem Grundstück des R'n'B-Stars in Atlanta, Georgia, befreiten das Kind und belebten es wieder.

Kurz nach dem Vorfall hatte Tameka Foster, die Mutter von Ushers beiden Söhnen, eine Notfall-Anhörung anberaumt und versucht, das Sorgerecht für die Kinder zu bekommen. Sie argumentierte, dass bei Usher "Chaos" herrsche und sie um das Wohl ihrer Kids fürchte. Der Richter entschied jedoch, dass Usher das Sorgerecht behalte.

Der Musiker ließ sich 2009 nach fast zwei Jahren Ehe von Foster scheiden. Seitdem lief lange ein Sorgerechtsstreit, bis Usher im August 2012 das Sorgerecht zugesprochen wurde.

CoverMedia

Gala entdecken