Usher Inspiriert vom Liebesleben

Usher
© CoverMedia
Sänger Usher lässt sich bei seinen Songs von seinen Liebesabenteuern leiten.

Usher (34) dienen seine wahren Romanzen als Vorlage für viele seiner Lieder.

Der Sänger ('Yeah!') ließ sich 2009 nach zwei Jahren Ehe von Tameka Foster scheiden, mit der er zwei Kinder hat. Vor dieser Verbindung ließ der Amerikaner nichts anbrennen und seine Abenteuer finden sich auch in seinen Texten wieder. "Ich war mit diesem Mädchen zusammen und dann flog ich nach Los Angeles und verliebte mich in eine andere", beschrieb der Star gegenüber 'Entertainment Weekly' die Entstehungsgeschichte zu seinem Hit 'You Make Me Wanna' aus dem Jahr 1997. "Und das Merkwürdige daran war, dass wir uns anfreundeten und sie mich bestärkte, meine Beziehung weiterzuführen. Und ich dachte mir damals, dass ich doch viel lieber mit ihr zusammen sein wollte."

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Usher den Song 'Climax' von seinem Album 'Looking 4 Myself'. In dem Lied geht es ebenfalls um eine Liebe, aber der Amerikaner nutzte die elektronische Dance-Musik, um dem Ganzen eine gewisse Doppeldeutigkeit zu geben. "Es geht um eine Beziehung, die abgebrochen wurde, weil ich mich nicht näher darauf einlassen wollte. Oft geht es erst um Sex, wenn es keine tiefere Verbindung gibt. Man erreicht also den Höhepunkt und denkt dann, dass man sich lieber trennen sollte. Ich habe mich außerdem in vielen Dance-Clubs herumgetrieben, es gibt bei dem Song diesen [rhythmischen] Höhepunkt und dann wieder einen Abfall - es gibt also einige Doppeldeutigkeiten", grinste Usher.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken