Twisted Sister: Trauer um Schlagzeuger A.J. Pero

Schlagzeuger A.J. Pero ist am Freitag während einer Tournee offenbar im Schlaf an den Folgen einer Herz-Attacke verstorben.

Die Rock-Urgesteine von Twisted Sister trauern um ihren langjährigen Schlagzeuger: Anthony Jude "A.J." Pero ist am Freitag im Alter von nur 55 Jahren gestorben. Laut Gitarrist Jay Jay French hätten Band-Mitglieder von Adrenaline Mob, der Zweitband von Pero, den Drummer am Morgen bewusstlos im Tour-Bus aufgefunden. Ein sofort herbeigerufener Rettungswagen fuhr mit ihm in ein Krankenhaus nach New York, wo nur noch sein Tod festgestellt werden konnte. Sein Agent, Dan Stanton, teilte CNN mit, dass der Schlagzeuger vermutlich einen Herzschlag erlitten hatte.

"Ich habe heute einen Bruder verloren", schrieb Band-Leader und Sänger Dee Snider auf Facebook. "Die Gewissheit, dass ich nie mehr seine Power und seinen Beat hinter mir spüren oder sein breites Grinsen sehen werde, wenn ich mich umdrehe, bricht mir das Herz." Auch Adrenaline Mob machten ihre Trauer in dem sozialen Netzwerk öffentlich. "Wir schreiben diese Nachricht mit Tränen in den Augen und gebrochenen Herzen. Unser geliebter Bruder A.J. Pero ist am Morgen friedlich im Schlaf von uns gegangen."

Pero trommelte seit 1982 bei den Hair-Metal-Veteranen Twisted Sister. Obwohl bereits im Jahr 1973 gegründet, feierte die New Yorker Truppe erst in den 80ern mit Hits wie "We're Not Gonna Take It" und "I Wanna Rock" ihre größten Erfolge. 2013 ersetzte Pero zudem Mike Portnoy als Schlagzeuger bei der Supergroup Adrenaline Mob, mit der er seit Anfang März auf Tour war.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche