VG-Wort Pixel

Tori Spelling Wegen Stress im Krankenhaus

Tori Spelling
© CoverMedia
Schauspielerin Tori Spelling verbrachte Berichten zufolge einige Tage im Krankenhaus, da ihr der Stress um die Werbearbeit für ihre Autobiografie zu viel wurde

Tori Spelling, 40, soll einige Tage in einer Klinik gelegen haben.

Die Schauspielerin brachte ihre Autobiografie "Spelling Like It Is" heraus, in der sie offen über ihre finanziellen Sorgen berichtet und wie sie ihre Ausgaben besser unter Kontrolle halten will. Es heißt, dass die Blondine bei der amerikanischen Werbetour für ihr Buch ins Krankenhaus musste: "Tori wurde wegen Stress und Angstzuständen eingeliefert, denn sie hat jede Menge negatives Feedback auf ihre Enthüllungen in dem Buch bekommen. Sie dachte nicht, dass es so einen Nerv treffen würde", behauptete ein Insider laut "Radar Online". "Sie wurde immer gestresster, weil sie ihr Buch in den Medien so verteidigen musste. Deshalb beschloss sie, sich in Behandlung zu begeben."

Tori Spelling wurde kritisiert, dass sie in ihren MemoirenKatie Holmes ,34, als jemanden "aus Plastik" beschrieb, der auch noch singen könnte. Die zwei Frauen kannten sich und verstanden sich eigentlich gut, aber bei einem späteren Treffen behauptete die vierfache Mutter, dass die Ex von Tom Cruise sie absichtlich übersah.

Es ist nicht bekannt, wie lange Spelling im Krankenhaus war, aber es wurde berichtet, dass sie durch den Aufenthalt einen Flug verpasste und Promo-Aktivitäten absagen musste. Jemand aus dem Umfeld des Stars wollte die Angelegenheit dagegen herunterspielen: "Sie fühlte sich nicht wohl und ging ins Krankenhaus, aber nun ist alles in Ordnung."

Es scheint nicht so ernst wie im vergangenen Jahr zu sein - damals erwartete die Darstellerin ihr viertes Kind - den kleinen Finn, der dann am 30. August geboren wurde. Es wurde bei ihr eine Fehllage der Plazenta diagnostiziert und sie musste zehn Wochen im Krankenhaus verbringen: "Ich bin ins Badezimmer gestolpert, mir war schwindelig vom vielen Blutverlust. Ich dachte 'Das war's!' Da war soviel Blut. Ich dachte: 'Ich verliere nicht nur das Baby, ich werde sterben", berichtete die Blondine hinterher dem Magazin "People".

Aber zum Glück ging dann doch alles gut und es scheint, dass sich Tori Spelling auch jetzt wieder von ihrem Krankenhausaufenthalt erholt hat.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken