Tom Hanks: Opa zu sein ist toll

Tom Hanks kümmert sich mit Leidenschaft um seine Enkelkinder und befand, dass das Opa-Dasein wie das "Eltern-Fantasie-Camp" sei

Tom Hanks (57) ist mit Leib und Seele Großvater - er muss sich ja schließlich dabei nicht die Nächte um die Ohren schlagen.

Der Schauspieler ('Cloud Atlas') wurde im Juli Großvater, nachdem sein Sohn Colin Hanks (35, 'House Bunny'), der dem gleichen Beruf wie sein Vater nachgeht, und seine Frau Samantha Bryant ihr zweites Töchterchen Charlotte willkommen hießen. Hanks Senior war voller Freude, ein weiteres Mitglied in der Familie begrüßen zu dürfen. Dabei hat der Top-Schauspieler den Vorteil, dass er schöne Stunden mit seinen Enkelinnen verbringen könne, aber nicht die schlaflosen Nächte ertragen müsse. "Ich kann einfach reinkommen und für ein paar Stunden oder vielleicht auch über Nacht bei Anlässen bleiben, aber hey, das ist wie das Eltern-Fantasie-Camp. Du hast all den Spaß, ohne die langen Nächte", freute er sich gegenüber 'Entertainment Tonight'.

Sarah Lombardi

Warum sie Roberto nie mit auf den roten Teppich nimmt

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi ist glücklich mit ihrem Roberto. Trotzdem ist die Sängerin mittlerweile viel zurückhaltender geworden, was ihr Liebesleben betrifft.
©Gala

Der Leinwandstar wurde vor zwei Jahren zum ersten Mal Opa, als die kleine Olivia zur Welt kam, und enthüllte schon damals, dass die Familie für ihn und seine Frau die griechische Bezeichnung für Großvater und Großmutter benutzen würde. Olivia nennt ihn "pappou" und auch Hanks Partnerin, die Schauspielerin Rita Wilson (56, 'Larry Crowne') wird liebevoll "yia yia" genannt. Die Namensgebung wurde von Wilsons griechischen Verwandten übernommen.

Hanks nahm sich außerdem die Zeit, um über seinen nächsten Film 'Captain Phillips' zu sprechen. Der Hollywoodstar übernimmt dabei die gleichnamige Hauptrolle und verkörpert Kapitän Richard Phillips, dessen Frachter 2009 vor der Küste Somalias von Piraten gekapert wurde. Glücklicherweise litt Tom Hanks nicht an Seekrankheit, da viele Szenen auf dem Wasser gedreht wurden. Doch er enthüllte, dass viele Crewmitglieder nicht so seefest waren wie er: "Es gab keinen Tag, an dem wir sie nicht alle verloren haben, einfach einen nach dem anderen. Die ganze Crew, die auf dem Schiff war, wurde krank", erzählte Tom Hanks.

Der deutsche Kinostart für 'Captain Phillips' ist für den 14. November angesetzt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche