Tom Cruise: Suri hatte ein tolles Weihnachtsfest

Schauspieler Tom Cruise teilte mit seiner Exfrau Katie Holmes die Feiertage auf und sorgte so für ein gelungenes Weihnachtsfest für ihre gemeinsame Tochter Suri.

Tom Cruise (50) und Katie Holmes (34) sorgten dafür, dass ihre sechsjährige Tochter Suri das erste Weihnachtsfest nach der Scheidung der Eltern in guter Erinnerung behalten kann.

Der Hollywoodstar ('Vanilla Sky') und seine Kollegin ('Jack und Jill') trennten sich im Juni dieses Jahres, mittlerweile ist auch die Scheidung durch. Der gemeinsamen Tochter soll es trotzdem an nichts fehlen. So verbrachte die Kleine den ersten Teil des Weihnachtsfest mit ihrer Mutter und flog dann mit einem Privatjet nach Telluride, Colorado, um dort mit ihrem Vater und ihren Halbgeschwistern Bella und Connor zu feiern. "Suri war am ersten Weihnachtstag bei ihrer Mutter und deren Familie in Ohio", steckte ein Insider dem 'People'-Magazin. "Es war ein wundervoller Tag".

Evelyn Burdecki

"Ich konnte nicht mal in die Nähe von ihm gehen, weil ich dann rot wurde"

Evelyn Brudecki
©Gala

Nicht zuletzt die vielen Luxusgeschenke, mit denen Suri Cruise angeblich überschüttet wurde, ließen die junge Dame strahlen. So berichtete die britische Ausgabe der Zeitschrift 'Grazia' von einem Pony, für dessen artgerechte Haltung Tom Cruise ein 10,2 Millionen Euro teures Anwesen im Umkreis von New York gekauft haben soll. Die britische Tageszeitung 'The Sun' will zudem erfahren haben, dass Katie Holmes umgerechnet rund 18.000 Euro auf den Tisch legte, um ihrer Tochter ein riesiges Spielhaus in den Garten zu stellen. Die Minivilla im viktorianischen Stil verfügt über laufendes Wasser und elektrische Anschlüsse. Darüber hinaus konnte sich die Tochter von Tom Cruise und Katie Holmes über einen iPad mini, eine Kinderversion eines 'Mercedes Benz' im Wert von rund 7.000 Euro und mehrere Designerklamotten freuen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche