Tom Cruise Brustschreiber

Tom Cruise
© CoverMedia
Schauspieler Tom Cruise muss oft auf den Brüsten seiner weiblichen Fans unterschreiben

Tom Cruise (50) werden oft Brüste entgegengereckt, auf denen er dann unterschreiben soll.

Der Schauspieler ('Mission: Impossible') war mit Emily Blunt (30, 'Der Teufel trägt Prada') zu Gast bei Jay Leno (62) in dessen 'Tonight Show'. Als der Talkmaster den Star fragte, welches Körperteil er denn am meisten signieren müsse, wollte der Frauenschwarm erst nicht mit der Sprache herausrücken. Aber seine Kollegin griff dann ein: "Es sind die Brüste!" Ein verlegen wirkender Tom Cruise konnte da nur noch nicken.

Der Amerikaner und seine britische Kollegin haben sich bei den Dreharbeiten zu dem Scifi-Spektakel 'All You Need Is Kill' angefreundet. Blunt bewundert die endlose Energie ihres Kollegen: "Ich hatte ihn seit dem Ende der Dreharbeiten nicht mehr gesehen. Damals krochen wir alle der Ziellinie entgegen. Wir waren alle so müde. Ich sagte zu Tom: 'Du hast ja tatsächlich noch Farbe im Gesicht!'" Die Leinwandschönheit war voll des Lobes für den Hollywoodstar: "Er ist der Beste. Ich habe noch keinen mit mehr Enthusiasmus und Leidenschaft gesehen." Cruise ist bekannt dafür, dass er alle seine Stunts selber macht und das würde seine Umgebung schon nervös machen, wie Blunt ausplauderte: "Wenn er [nach einem Crash] wieder aufsteht und sagt, dass er in Ordnung sei, rufen alle nur 'Oh, mein Gott!' Sie flippen aus."

Man kann Tom Cruise und seine lebensgefährlichen Stunts bei 'All You Need Is Kill' allerdings erst im nächsten Jahr im Kino bewundern.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken